Rödingen - Ein neuer König für die Rödingener Schützen

Ein neuer König für die Rödingener Schützen

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
7989956.jpg
Geehrte und Beförderte auf einen Blick: Brudermeister Gebhard Gerken (l.) zeichnete viele Mitglieder aus. Foto: Jagodzinska

Rödingen. „Das Brauchtum des Schützenwesens in Rödingen ist für ein weiteres Jahr gesichert“, sagte Brudermeister Gebhard Gerken. Nicht zum ersten Mal ist Marcel Dohle zukünftiger Schützenkönig der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Rödingen.

Als einziger Bewerber holte er mit dem zwölften Schuss den Vogel von der Stange. Schülerprinzessin ist Merle Hangl (69 Ringe). Drei Jungmitglieder wurden während der zweiten Jahreshauptversammlung im Leo Lange-Haus in die Bruderschaft aufgenommen.

Bis auf die neue stellvertretende Brudermeisterin Renate Hirsch bleibt der Vorstand bestehen. Zu Kassenprüfern wurden Leo Wolff, Tobias Mielke und Réné Töpfer bestimmt. Renate Hirsch leitet bereits jeden Montag einen Spielenachmittag, an dem auch geschossen werden darf: Aus dem Erlös des letzten Pokalschießens wurde ein Lasergewehr mit entsprechender Einrichtung für Kinder gekauft.

Der ersten Mannschaft der Bruderschaft gelang der Aufstieg in die Diözesanklasse, die zweite konnte sich auf dem zweiten Platz in der zweiten Bereichsklasse A platzieren, die dritte verbleibt in der zweiten Bezirksklasse. Die St. Sebastianus-Schützen besitzen nunmehr eine eigene Schützenkerze, die während der Messfeier zu Fronleichnam das erste Mal brannte.

Gespannt blickt die Bruderschaft auf ihr Schützenfest vom 19. bis 21. Juli. Als Hingucker gelobt wurden die „ansprechenden bunten Werbeplakate“ der Bruderschaft, für deren Gestaltung die noch amtierende Prinzessin Carina Gerken verantwortlich war. „Weniger Probleme als erwartet“ brachte das Rauchverbot im Zelt mit sich. Kräftig Hand angelegt hat die Bruderschaft bei der Verschönerung des „Fußfalls“ (Bethäuschen) auf dem Weg nach Ameln.

Ehrungen und Beförderungen

Die stellvertretende Brudermeisterin Renate Hirsch, Nico Jülich, Andrea Kanehl und Manuel Weingärtner erhielten die silbernen Schulterklappen des Leutnants. Zum Oberleutnant befördert wurden Manfred Abels, Toni Schulz, Angelina Dohle und Anne Weckauf, zum Oberstleutnant erhoben wurden Peter Marx und Volker Lenzen. Hans-Gert Clemens wurden die goldenen Schulterstücke des Generals verliehen.

Mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurden Martin Marx und Norbert Maaßen ausgezeichnet. Ein Schießabzeichen als Jahresnadel 2013 im Luftgewehrschießen erhielten Leo Wolff, Peter Marx und Renate Hirsch, Konrad Lange wurde das Leistungsabzeichen der offenen Klasse angesteckt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert