Ein musikalisches Téte-à-téte in der Mittsommernacht

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:
parksinfonie-bu
Mit einem zweiten „Rendezvous im Park” will die Bläservielharmonie Hambach (im Bild vorn) zusammen mit der Big Band „What else” an die gelungene Premiere des vergangenen Jahres anknüfen. Foto: Jagodzinska

Jülich. Ein Rendezvous ist eigentlich eine sehr zweisame Angelegenheit und findet in der Regel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nicht so beim „Rendezvous im Park” am kommenden Samstag, 20. Juni, ab 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr). Da wäre Zweisamkeit gar nicht möglich.

Die Hambacher Bläservielharmonie unter der Leitung von Christoph Schiffers trifft sich zum musikalischen Téte-à-téte mit der Jülicher Big Band „What Else” unter Leitung von Klaus Luft.

Jazzig mit klassischen Anleihen

In England mit seiner Bläsertradition wäre ein solches Treffen Garant für eine „volle Hütte”. Im beschaulichen Brückenkopf-Park hoffen die Spielleute, an den Erfolg des Konzertes gemeinsam mit dem Overbacher Kammerchor im vergangenen Jahr anknüpfen zu können. Diesmal, verspricht Christoph Schiffers, wird es „eher jazzig”. Gleichwohl sind klassische Anleihen unüberhörbar.

Mit im Programm sind unter anderem ein Concertino für Alt-Saxophon und Orchester, die Ode an den Gott des Weines „Bacchus on blue Ridge” von Joseph Horovitz und die Siegessymphonie aus Egmont für Big Band und Ochester. Als Solistin wird die Saxophonistin Anna Christina Kleinlosen zu hören sein. Ein weiterer Solist ist der Musikclown Gerd Tul, der im vergangenen Jahr das Publikum begeisterte.

Für die „Bands” wird es auf der Bühne sehr viel enger. Allein die Bläservielharmonie” bringt ein halbes Hundert Musiker auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Dass das pralle Zelt der Hauptbühne nicht aus allen Nähten platzt, wenn die Big Band „What Else” ebenfalls noch „aufs Podest” will, ist einer innigen Verbindung zu verdanken. Die beiden Ensembles haben eine beträchtliche Schnittmenge. Etwa zehn Musiker spielen in beiden Orchestern.

Rund drei Stunden inklusive Pause wird das musikalische Gipfeltreffen der Schwergewichte dauern und dem Publikum ins Ohr und von da aus in die Beine gehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert