Jülich - Ein Helm schützt vor schweren bis tödlichen Folgen

Ein Helm schützt vor schweren bis tödlichen Folgen

Von: kr
Letzte Aktualisierung:
8423046.jpg
Für das Tragen von Fahrradhelmen warben Polizeibeamter Siggi Esser (2.v.l.), Manfred Mertens 3.v.l.), Hartmut Dreßen (3.v.r.), der an einem Ei den helm-Effekt vorführte, Carola Kunitz (2.v.r.) und Polizeibeamter Ralf Borichgans (r.) bei den Passanten. Foto: Krol

Jülich. „Ich habe nur einen Kopf“, antwortete ein Fahrradfahrer, der mit Helm unterwegs war, als er auf diese Kopfbedeckung angesprochen wurde. Auf der anderen Seite hörten die Mitglieder der Verkehrswacht Jülich, Manfred Mertens und Carola Kunitz, die mit ihrem ersten Vorsitzenden Hartmut Dreßen auf der Jülicher Kölnstraße die Aktion „Radhelm – na klar“ starteten, viel häufiger diese Antworten:

„Die Frisur geht davon kaputt“, „Ach, ich fahr doch nur ein kurzes Stück“, oder „Viel zu unbequem“.

Dabei sprechen die Statistiken eine deutliche Sprache. Nur 15 Prozent aller Radfahrer in Deutschland tragen einen Fahrradhelm. 354 der insgesamt 71.000 registrierten Unfälle mit Radfahrer im Jahre 2013 verliefen tödlich, und viele Unfallopfer trugen schwere Kopfverletzungen davon, die mit einem Helm zu verhindern gewesen wären.

„Und die Zahl der Unfälle werden noch steigen“, sind sich Ralf Borichgans und Siggi Esser von der Kreispolizeibehörde Düren, die ebenfalls an dieser Aktion teilnahmen, sicher.

Immer schneller unterwegs

Der immer dichter werdende Straßenverkehr und nicht zuletzt die E-Biker und Pedelec-Fahrer, die wesentlich schneller unterwegs sind, tragen dazu bei. Deshalb ist es auch für alle Fahrradfahrer lebenswichtig einen Helm zu tragen.

Mit Flyer und Infobroschüre wollte die Verkehrswacht informieren, doch das wichtigste war den Mitgliedern das persönliche Gespräch. Dabei stießen sie auch bei vielen Passanten auf offene Ohren und so mancher ließ sich von der Notwendigkeit eines Fahrradhelms überzeugen.

Eine Kostenfrage ist es nämlich auch nicht mehr. Für rund zehn Euro gibt es qualitativ gute Helme bereits beim Discounter. Allerdings gilt es auch da zu beachten: Er sollte ein Prüfsiegel aufweisen und die richtige Passform haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert