Güsten - Ein Garten, der kunstvolle Blüten treibt

Ein Garten, der kunstvolle Blüten treibt

Letzte Aktualisierung:

Güsten. Bereits zum fünften Mal öffnet Familie Garitz ihren Garten in Güsten an der Rödinger Straße 21 für die Kunst. Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. September, können Besucher jeweils von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt das schöne Ambiente genießen.

Tordis Garitz entwirft tragbare Unikate: handgefertigte Taschen aus besonderen Stoffen und passende Accessoires; Christiane Hermanns widmet sich der Malerei auf Holz und Leinwand; Steffi Rainer töpfert frostfeste Dekorationen für den Garten; Martina Volkmer bemalt kunstvoll Gänseeier; Carla Ralfs stellt neben ihrer handgefärbten Wolle auch Perlenkunst aus und Marlis Kuhnert bietet ihre Liköre und Gelees an.

Renate Schubert präsentiert ihre Rakukeramik; Anja Bürkle lässt aus altem Tafelsilber Schmuckstücke und Windspiele entstehen; Sabine Meringdal erstellt Unikate aus Gold, Silber und Papier; Ülle Straus zeigt neben ihrer Malerei auch Chandelier-Lampen; Anke Birx bemalt feines Porzellan; Gabi Zinn-Wolff näht Dekorationen aus Stoff und verwöhnt mit selbst hergestellten Pralinen; Marianne Putters demonstriert die Kunst des Glasperlendrehens. Neu dabei sind Myriam Woischnik mit ihren Grußkarten und Fotografien und Martina Münstermann mit ihren Werken aus Filz und Leder.

Musikalisch untermalt wird der kleine, aber feine Kunsthandwerkermarkt an beiden Tagen vom Trio „SpellOtones“. Am Samstag gegen 13 Uhr hat die A Capella-Gruppe „Notsi(n)gnal“ ihren Auftritt zugesagt, und die „Saitenträumer“ unterhalten am Sonntag um 14.30 Uhr.

Bei jedem Wetter

So kann in gemütlicher Atmosphäre leckerer Federweißer mit Flammkuchen oder Kaffee und Kuchen genossen werden, und auch eine Weinprobe ist wieder im Angebot. Sollte das Wetter nicht gartentauglich sein, sind Zelte aufgestellt.

Weitere Infos und Bilder gibt es im Netz unter www.kunsthandwerk-im-garten.de sowie bei Tordis Garitz, Telefon 02463/8593.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert