Ein Blick hinter die Kulissen werfen: Windparkfest am Sonntag nahe Hottorf

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Die Stawag Energie GmbH und die juwi Energieprojekte GmbH laden für Sonntag, 2. Oktober, zum Windparkfest in Linnich ein. Alle Besucher können zwischen 13 und 17 Uhr an einer Windenergieanlage (WEA) nördlich von Hottorf (östlich der L366) einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich rund um erneuerbare Energien informieren.

Um 13 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung mit dem Trommler- und Pfeifercorps Körrenzig. 13.30 Uhr Höhenrettungsübung an der WEA, die von der Einheit „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ des THW-Ortsverbandes Duisburg durchgeführt wird. Um 14 Uhr folgt eine Talkrunde mit Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker, Dr. Peter Asmuth, Vorstand der Stawag, und Herbert Muders, Bereichsleiter und Prokurist der juwi Energieprojekte sowie Frank Brösse, Geschäftsführer der Stawag Energie GmbH.

Ab 14.45 Uhr Blick hinter die Kulissen bei Besichtigungen des Anlagenfußes der WEA. 15 Uhr Musik des Singer/Songwriters Bernhard Gerards aus Linnich.

Besucher sollten beachten, dass am Festgelände direkt keine Parkmöglichkeiten bestehen. Deshalb sollten ausschließlich die ausgewiesenen Parkflächen innerhalb des Windparks, ebenfalls östlich der Landstraße L366, genutzt werden. Ab dort sowie ab Hottorf (ab Dorfplatz an der Maar) verkehren regelmäßig kostenfreie Shuttlefahrzeuge zum Festgelände. Beginn des Shuttle-Betriebs ist um 12.30 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert