Ehemaligen-Treff der erfolgreichsten „Zehner“

Von: ma.ho
Letzte Aktualisierung:
14556800.jpg
Sogar Trainer Martin Luppen (8.v.l.) war zum Ehemaligen-Treff 48 Jahre nach der Meisterschaft gekommen. Foto: Horrig

Jülich. 48 Jahre nach dem ersten Erringen der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft 1969 des SC Jülich 1910 trafen sich die Meisterkicker von einst erneut, um gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und die jahrzehntelange Kameradschaft zu pflegen.

Immer wieder denken die „Ehemaligen“ an die Zeiten, in denen Jülich dreimal hintereinander die Deutschen Amateurmeisterschaft gewann (1969, 1970, 1971). Ein triumphaler Empfang der „Zehnerfreunde“ auf dem Jülicher Marktplatz (1971) wird wohl keiner der Meistermannschaft vergessen.

Wie bei den Treffen zuvor hatten Günther Kuhn und Jochen Heck eingeladen. Meistertrainer Martin Luppen reiste eigens zu diesem Wiedersehen rund 300 Kilometer aus dem Raum Frankfurt an.

Teilnehmer am Treffen der ehemaligen Deutschen Fußballamateurmeister von 1969,1970,1971 und Halbfinalteilnehmer von 1972 waren Peter Aretz, Jochen Heck, Berthold Christen, Günther Kuhn (ehemaliger Geschäftsführer), Heinz Hoss, Joseph Krott (ehemaliger Obmann), Reinhard Schilde (Trainerassistent),Trainer Martin Luppen, Norbert Heinrichs, Peter Vogts, Franz Barthels, Dieter Stendel, Heinz Rick, Willi Zander, Hermann-Josef Zurkaulen, Alfred Spix, Peter Kosprd, Roland Guehsgen, Heinz Osenberg, Theo Fabry und Rainer Henseler. Später noch hinzugekommen ist Norbert Dolfus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert