Durch die Deutsche IHK geehrt: Besten ihres Jahrgangs

Letzte Aktualisierung:
4629237.jpg
IHK-Mitarbeiter Gisbert Kurlfinke (v.l.) freut sich mit den Bundesbesten aus dem Bezirk Aachen: Rebecca Pütz, Ulrike Tan, Carsten Graf, Ingo Josef Heimbach, Florian Torsten Rhiem und Vanessa Derichs. Foto: Jens Schicke

Jülich. Die bundesweit besten Auszubildenden in IHK-Berufen sind in Berlin für ihre hervorragenden Leistungen geehrt worden. Der Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen stellt mit neun Azubis in diesem Jahr rund vier Prozent der besten Auszubildenden Deutschlands. Unter ihnen sind auch Vanessa Derichs, Carsten Graf, Ingo Josef Heimbach und Florian Torsten Rhiem (alle Forschungszentrum Jülich GmbH) sowie Anja Trzinski von der SIG Combibloc GmbH in Linnich.

„Wie leistungsstark die Azubis aus dem gesamten Kammerbezirk Aachen sind, lässt sich auch daraus ablesen, dass die Region mit neun Bundesbesten wieder überdurchschnittlich gut vertreten ist“, sagt Gisbert Kurlfinke aus der Berufsbildungsabteilung der IHK Aachen. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann wirbt indes vehement für die betriebliche Ausbildung: „Unsere duales System genießt international höchste Wertschätzung. Wir müssen aber auch sehen, dass hierzulande noch nicht alle Potenziale genutzt werden und zu viele Jugendliche ohne Ausbildung bleiben.“ Das dürfe man nicht tatenlos hinnehmen, denn die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands seien in höchstem Maße von der Facharbeiterausbildung abhängig.

„Zu den Spitzen-Absolventen von mehr als 350 000 Prüfungsteil-nehmern zu gehören, ist eine großartige Leistung“, lobt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 228 Bundesbeste in 218 verschiedenen IHK-Berufen ermittelt.

Das Bundesland mit den meisten Besten war Nordrhein-Westfalen mit 55, gefolgt von Bayern mit 34 und Baden-Württemberg mit 24. Zehnmal standen zwei Beste im selben Beruf mit exakt der gleichen Punktzahl auf der Bühne. Fünf Absolventen erreichten in ihrer Abschlussprüfung die Bestmarke von 100 Punkten.

Ende 2011 holte sich Rebecca Pütz die Maximalpunktzahl als Bundesbeste in der Sparte Verkäuferin, Ende 2012 war sie Deutschlands Top-Azubi als Kauffrau im Einzelhandel bei der Aldi GmbH & Co. KG in Eschweiler.

Insgesamt nahmen mehr als 1000 Gäste an der Veranstaltung teil – neben den Eltern der Bundesbesten auch die Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Bundestagsabgeordnete sowie Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern.

Wie in den vergangenen sechs Jahren führte Entertainerin Barbara Schöneberger mit durch die Veranstaltung, die zum zweiten Mal live im Internet übertragen wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert