Dumme Gänse und musikalische Hoftiere

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Es wird Sommer. Nicht jetzt, aber kalendarisch auf jeden Fall am 21. Juni und drei Tage später richtig. Denn dann beginnt der 2. Kinderkultursommer im Jülicher Brückenkopf-Park. Die Vorjahresreihe, hoch gelobt, aber nicht immer stark besucht, findet eine Fortsetzung.

Schon die Auftaktveranstaltung am 24. Juni ist ein Knüller, verspricht der Kulturbeauftragte der Park-Gesellschaft, Christoph Klemens. Das Theater zwischen den Dörfern bringt ein Stück mit ungewöhnlichem Titel auf die Bühne: „Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem brennenden Haus”. „Jülich wird nach der Premiere des Stücks der 2. Spielort sein”, bemerkt Klemens nicht ohne Stolz. Die „moderne Fabel über Dummheit und Vorurteile” ist für Zuschauer ab vier Jahren geeignet und hat wegen der frischen Erzählweise schon einiges an Lob eingeheimst.

Ebenfalls ab vier ist die Mukketier Band mit „Frisch vom Hof” am 8. Juli. Die fünf Berliner Profimusiker unternehmen einen Streifzug über den Bauernhof, auf dem jedes Tier eine Lieblingsmusik hat. Drei Tage später macht ein Kinderliebling Programm. „Einfach otschig” heißt es am 11. Juli, wenn Clown Otsch die Herzen der Zuschauer ab vier erobert.

Klassisch wird es am 14. Juli. Das Figurentheater Marmelock lässt „Die Schöne und das Tier” an den Fäden tanzen. Besser bekannt und vielfach verfilmt ist die Geschichte als „Die Schöne und das Biest”. In der Aufbereitung des Marmelock-Theaters ist die berühmte Vorlage auch für ganz junges Publikum ab vier Jahren geeignet.

Den Abschluss der Kinderkultursommer-Reihe bildet „Ik bün Könik” des Theaters Schreiber&Post am 18. Juli. Die beiden Darsteller haben drei Grimmsche Märchen, verknappt von Gerd Knappe, in ihrem Requisitenkoffer.

Alle Veranstaltungen beginnen um 15 Uhr und brauchen nur zwei Dinge: Sommerwetter und viele gespannte Besucher. Finanziell mit getragen wird der Kinderkultursommer von der Jülicher Stadtwerke-GmbH.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert