Dürener Land bleibt von „Andrea” verschont

Letzte Aktualisierung:
wasser auto andrea orkan
Orkan „Andrea” fegte über die Region. Doch bis auf umgestürzte Bäume und überflutete Straßen blieb die Lage im wesentlichen ruhig. Foto: einsatzdoku.org

Kreis Düren. Heftiger Wind, peitschender Regen und vielerorts auch Schnee - Orkan „Andrea” tobte sich am Donnerstag über weiten Teilen von Deutschland aus.

Der Kreis Düren aber blieb weitgehend verschont. Die Feuerwehr sprach in der Nacht zum Donnerstag und auch im Tagesverlauf selbst nur von kleineren Einsätzen ohne größere Schäden, die auch der Polizei nicht gemeldet wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert