Düppelsmühle: Land stellt Geld bereit

Letzte Aktualisierung:
 Düppelsmühle
Das Land NRW gewährt 20.000 Euro für den Wiederaufbau der Titzer Düppelsmühle. Foto: Guido Jansen

Titz. Ein weiteres Puzzlestück in der Finanzierung des Wiederaufbaus der Titzer Düppelsmühle ist gesetzt: Das Land NRW gewährt 20.000 Euro aus seinem Denkmalförderprogramm. Das teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Josef Wirtz mit, der eine entsprechende Anfrage an die Landesregierung gerichtet hatte.

Der Wiederaufbau der Mühle, die vom Pfingstunwetter im vergangenen Jahr zerstört wurde, soll etwa 275.000 Euro kosten.

Aktuell gibt es noch einen Fehlbetrag von 45.000 Euro. Offen ist noch die Antwort auf einen Förderantrag bei der NRW-Stiftung. „Die Mittel vom Land sind ein weiterer Schritt. Trotzdem sind wir noch nicht am Ziel. Uns hilft jeder Euro“, sagte der Titzer Bürgermeister Jürgen Frantzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert