Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Titz
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagsnachmittag sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Foto: Horrig
Titz
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagsnachmittag sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Foto: Horrig
Titz
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagsnachmittag sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Foto: Horrig
Titz
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagsnachmittag sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Foto: Horrig
Titz
Bei einem Verkehrsunfall am Samstagsnachmittag sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Foto: Manuela Horrig

Titz. Bei einem Verkehrsunfall sind mehrere Menschen schwer verletzt worden, darunter eine im neunten Monat schwangere Frau und ihre sechsjährige Tochter. Ein 39-Jähriger war mit dem Wagen der Schwangeren kollidiert, nachdem er auf die Gegenfahrbahn geraten war - vermutlich wegen der Straßenverhältnisse und überhöhter Geschwindigkeit.

Der Unfallverursacher aus Eschweiler war am Samstag gegen 14:10 Uhr  auf der L226 aus Richtung Titz in Richtung Gevenich unterwegs, als er etwa 200 Meter vor der Autobahnauffahrt  ins Schleudern kam und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Fahrzeug der 28-jährigen, schwangeren Aachenerin.

In dem Fahrzeug der Frau saß ihre sechsjährige Tochter und die 53-jährige Großmutter aus Eschweiler. Alle drei Insassen dieses Fahrzeuges wurden schwer verletzt und unter anderem mit dem Rettungshubschrauber in die Kliniken in Aachen und Mönchengladbach-Neuwerk gebracht. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock, war aber ansonsten unverletzt.

Es entstand ein hoher Schaden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit (Totalschaden). Die Unfallstelle war für etwa 1,5 Stunden gesperrt. Es kam zu leichten Behinderungen des Wochenendverkehrs.

Bis Sonntagmorgen zählte die Polizei im Kreis Düren zehn Unfälle mit einem geschätzten Gesamtschaden von 31.300 Euro. Verletzt wurde auch ein 64 Jahre alter Mann am Samstagmorgen gegen 11.40 Uhr, als mit seinem Mofa in Linnich im Kreisverkehr Rurstraße/ Erkelenzer Straße auf glatter Straße zu Fall kam.
 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert