Dorfpokalschießen und Ostereier-Schießen der Schleidener Ortsvereine

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
11968313.jpg
Die Sieger des Dorfpokalschießens mit Ortsvorsteher Alexander Poullig (2.v.r.). Den Wanderpokal erhielt Klaus Neumann (4.v.r.). Foto: Greven

Schleiden. Beim Dorfpokalschießen der Ortsvereine waren diesmal drei Mannschaften der Schleidener Messdiener dabei. Jede Mannschaft bestand aus drei Schützen, die je fünf Wertungsschüsse abzugeben hatten.

Für viele Teilnehmer war es eine ungewohnte Sportart. Beste Einzelschützin war Nicole Havertz, die 49 Ringe für den Brieftaubenzuchtverein erzielte, gefolgt von Michael Jumpertz mit 48 Ringen. Die beiden Fußballvertreter Klaus Neumann und Mario Joder landeten mit je 47 Ringen auf dem 3. Platz. In der Mannschaftswertung siegte diesmal der Sportclub „Amicitia“ 08 mit 137 Ringen in der Besetzung Klaus Neumann, Mario Joder und Ralf Gilliam.

Platz 2 ging an das Tambourkorps Niedermerz-Schleiden mit 134 Ringen. Die weitere Platzierung lautet: 3. Messdiener II 132, 4. Heimatverein und Freiwillige Feuerwehr, beide 129, 6. Messdiener I 128, 7. Pfarreirat 126, 8. Bambini Schleiden 125, 9. Karnevalsgesellschaft Schleer Klös 124, 10. Kirchenchor 122, 11. Messdiener III 106, 12. Brieftaubenzuchtverein 105.

Gute Resonanz hatte wieder das Ostereier-Schießen, welches für die Jugend gedacht war, aber auch von den Erwachsenen gepflegt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert