Dorfkrimi „Die Königin der Tulpen”

Letzte Aktualisierung:
rurtal_bu
Christian Macharski alias Mahoni vom Rurtal Trio präsentiert im Kuba Jülich seinen brandneuen Dorfkrimi.

Jülich. Christian Macharski alias Mahoni vom Rurtal Trio präsentiert seinen brandneuen Dorfkrimi mit dem Titel „Die Königin der Tulpen” im Kulturbahnhof Jülich. Der packende Roman ist der Nachfolger des regionalen Bestsellers „Das Schweigen der Kühe”.

Und so spielt natürlich auch diese Geschichte wieder im beliebten Rurtal Trio-Universum, sprich im in dem allseits bekannten Dorf Saffelen. Und die Helden der Geschichte heißen selbstverständlich Hastenraths Will, Josef Jackels, Richard Borowka und Fredi Jaspers.

„Die Königin der Tulpen” setzt inhaltlich da an, wo der letzte Roman aufgehört hat und hetzt die wackeren Dorfhelden erneut durch eine irrwitzige und fesselnde Story voller Humor, Leidenschaft und Spannung. Doch diesmal ist der Kriminalfall noch packender, noch härter und noch lustiger.

Auch diesmal präsentiert Christian Macharski seinen neuen Roman in einer außergewöhnlichen Lese-Show. In dem gut 100-minütigen Programm wird der vielseitige Comedian neben herrlich witzigen Stand-ups und komödiantischen Einlagen natürlich auch aus seinem Roman vortragen. Dies jedoch in Form einer inszenierten Lesung mit live zugespielten Geräuschen und Effekten.

Mit perfektem Timing, viel Gespür für Pointen und unterstützt von seinem Sidekick Simon Meyer an den Tasten wird auf diese Weise das gelesene Wort lebendig und es entsteht eine Art „Kino im Kopf”. Atemlos fiebert der Zuschauer mit bei Hastenraths Wills Versuchen, dem Täter mit Mut, Herz und überschaubarer Intelligenz auf die Spur zu kommen.

Die Spezial-Soundeffekte, produziert von Andy Muhlack, dem Bühnenpartner von Markus Maria Profitlich, sorgen beim Zuschauer für ein unvergessliches Hörerlebnis und lassen aberwitzige Bilder und gewagte Kamerafahrten in der Vorstellung der Zuhörer entstehen. Im Comedy-Block der Show entführt Macharski das Publikum in den Mikrokosmos der Provinz, die durch einen brutalen Überfall aus ihrer Idylle gerissen wird. Liebevoll seziert er dabei das Innenleben der kleinen Dorfgemeinschaft mit all ihren Macken und Schrulligkeiten.

Am Samstag, 28. November, um 20 Uhr entführt der Autor die Besucher in den Mikrokosmos der Provinz. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro im Kuba Büro oder bei der Buchhandlung Fischer. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert