Floßdorf - Dorfgemeinschaft gestaltet Bushaltestelle neu

Dorfgemeinschaft gestaltet Bushaltestelle neu

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
10664237.jpg
Sie alle sind stolz auf ihr neues Bushäuschen, dass das Floßdorfer Dorfforum in Eigenleistung erstellte. Foto: Kròl

Floßdorf. Es war ein regelrechter Schandfleck am Ortseingang Floßdorf und störte die Dorfbewohner schon lange. Niemand wollte sich mehr im alten Bushäuschen unterstellen. Ein Angebot des Busverkehr Rheinland zur Sanierung solcher Bushäuschen gibt es nicht mehr, und so machte die Dorfbevölkerung, die zwischenzeitlich auch ihr Dorfforum aus der Taufe gehoben hatte, es zur eigenen Sache.

Ortsvorsteher Willi Jumpertz ging dorthin, wohin man in Floßdorf immer geht, wenn Hilfe nötig ist, zur katholischen Frauengemeinschaft. Die Vogelsang-Straßengemeinschaft leistete ebenfalls aus dem Erlös ihrer Straßenfeste einen großzügigen Beitrag.

Das Dorfforum verfügte über einige Gelder aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und aus einer Schrottsammlung. Außerdem sagte die Stadt Linnich Unterstützung zu, und etliche Bürger steuerten ihre Arbeitskraft bei. Sie rissen das alte Bushäuschen ab, erneuerten die Fundamente und montierten das neue gläserne Wartehäuschen. Schließlich erhielt es noch eine ansprechende Gestaltung, die ebenfalls von einem Floßdorfer Bürger stammt.

Nun steht also am Ortseingang wieder ein Bushäuschen, dieses Mal hell und einsichtig, in dem auch die Kinder sicher auf ihren Bus warten können. Für die Dorfgemeinschaft war dies natürlich ein Grund, das gemeinsam Geschaffene zu feiern. Zunächst segnete Pfarrer Jürgen Frisch das neue Bushäuschen ein.

Bürgermeister Wolfgang Witkopp freute sich über die Eigeninitiative, die im Ort an den Tag gelegt wurde und betonte, dass solche Dinge nur noch durch Kooperation möglich seien. Als Grundstock für weitere Ideen und Vorhaben überreichte er einen Scheck. Den hatte auch die Vorsitzende des Finanzausschusses, Marion Schunck-Zenker, mitgebracht, die ebenfalls dieses große Engagement lobte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert