Doppelter Feuerwehr-Einsatz in Aldenhoven

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
14691970.jpg
Insgesamt 40 Wehrleute waren beim Unfall auf der B 56 und dem Brand einer Schredderanlage im Einsatz. Foto: Horrig
14691168.jpg
Insgesamt 40 Wehrleute waren beim Unfall auf der B 56 und dem Brand einer Schredderanlage im Einsatz. Foto: Horrig

Aldenhoven. Der Brand in einer Schredderanlage der Firma Inde Plastik in Aldenhoven rief Montagvormittag gegen 10 Uhr die Löscheinheiten Aldenhoven, Niedermerz, Dürboslar und Freial-denhoven auf den Plan.

Während erste Einsatzfahrzeuge den Brandherd erreichten, passierten die Wehrleute der Löschgruppe Freialdenhoven auf ihrer Anfahrt zum Brandort eine Unfallstelle auf der Bundesstraße 56. Der Unfall muss sich kurz zuvor ereignet haben.

Totalschaden

Ein Lkw war auf einen Kleintransporter geprallt und hatte diesen von der Fahrbahn geschoben. Der Kleintransporter blieb mit Totalschaden im Graben liegen. Nachdem Rettungsdienst und Polizei die Unfallstelle übernommen hatten, setzte die Feuerwehr ihre Einsatzfahrt fort.

40 Wehrleute kümmerten sich um den Brand, der aufgrund der Gefahr einer Verpuffung hohes Gefährdungspotenzial besaß. Der Einsatz dauerte bis kurz nach 13 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert