Linnich - DLRG-Ortsgruppe Linnich: 1063 Stunden im Hallenbad

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

DLRG-Ortsgruppe Linnich: 1063 Stunden im Hallenbad

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
12017677.jpg
Langjährige Mitglieder ehrte die DLRG Ortsgruppe in Linnich. Foto: Król

Linnich. Im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Linnich in ihrem Schulungsraum am Hallenbad standen in erster Linie die Ehrungen verdienter Mitglieder.

Einen guten Anfang hatten Felix Bürschgens, Antje Kampfmeyer und Lena Peters gemacht, die bereits seit zehn Jahren der Ortsgruppe angehören. Bereist 25 Jahre gehört ihr Alexander Wegner an, und auf eine 40-jährige Mitgliedschaft blicken Peter und Sabine Matzerath zurück. Konrad Paulußen ist sogar schon 60 Jahre dabei, ebenso lange wie Gerd Jerathe. Er führte außerdem 24 Jahre lang den Vorsitz der Ortsgruppe und wurde vor einigen Jahren zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Herzlich dankte Ortsgruppenleiter Richard Wegner den Jubilaren und hoffte, dass sie der Ortsgruppe noch lange erhalten bleiben. Gut ist es um die DLRG in Linnich bestellt. Sie zählt 315 Mitglieder, davon alleine 179 Jugendliche.

Lebendig und engagiert

Zahlreiche Aktivitäten machen deutlich, dass der Verein nach wie vor sehr lebendig ist und engagierte Mitglieder hinter dem Vorstand stehen. So berichtete der Leiter der Ausbildung, Daniel Gemander, dass 28 Ausbilder der Ortsgruppe insgesamt 1063 Stunden im Linnicher Hallenbad zubrachten. Sie sorgten dafür, dass zwölf Kinder ihr Seepferdchen erhielten, 15 das Jugendschwimmabzeichen in Bronze, drei in Silber und sieben in Gold.

ieben Jugendliche legten ihre Jugendretterprüfung ab. Außerdem wurden fünf Rettungsschwimmabzeichen in Bronze abgenommen, sieben in Silber und eins in Gold. Zwölf Mitglieder nahmen außerdem an einem Erste-Hilfe-Kurs teil. Leider, so musste Gemander berichten, lege er mit diesem Bericht aus beruflichen und privaten Gründen sein Amt nieder. Für ihn wählte die Versammlung Christina Andres zur neuen Leiterin der Ausbildung. Hans Günter Sieberichs übernimmt die Stellvertretung.

534 Wachstunden absolvierte der Rettungsdienst am Blausteinsee, begleitete die Wildwasserveranstaltung in Monschau sowie den Indemann-Triathlon und etliches mehr. Außerdem trafen sich die Rettungsschwimmer, regelmäßig zu ihren Katastrophenschutzbesprechungen, berichtete Einsatzleiter Alexander Wegner.

Aktiv ist auch die Jugendabteilung unterwegs. Von deren zahlreichen Veranstaltungen von Bastelnachmittagen über Fahrradtouren, Übernachtungen auf dem Hof Meyer sowie der Teilnahme an der Kindermeile berichtete Anne Clemens.

Über eine gesunde Finanzlage konnte Kassiererin Karin Reiners berichten, und auch der Haushalt 2016 müsste ausgeglichen über die Runden gehen.

Abschließend dankte Richard Wegner allen Aktiven der Ortsgruppe und hoffte, dass es weiter so gut laufen möge. Allerdings könne man einige Helfer noch gut gebrauchen, und vor allem für die Aufsicht im Kabinenbereich werden männliche Helfer gesucht.

Die Grüße des Bezirks überbrachte Bernhard Kloock, der kein Hehl daraus machte, dass auch auf Bezirksebene engagierte Nachwuchskräfte gesucht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert