Die Spitze bringt es auf 13.000 Kilometer

Letzte Aktualisierung:
rftbezirkbu
Der Radsportbezirk zeichnete seine erfolgreichen Sportler aus. Foto: Kròl

Daubenrath. Für die Radsportler ist eine lange und intensive Saison mit der traditionellen Siegerehrung des Radsportbezirks Aachen im Schützenhaus Daubenrath zu Ende gegangen. 75 Veranstaltungen hatten für einen prall gefüllten Terminkalender gesorgt, und 68 Radtourenfahrer und -fahrerinnen hatten sich für die Bezirkswertung 2010 qualifiziert.

Sie wurden herzlich vom Bezirksfachwart RTF Fred Oellers begrüßt. Kurz ließ er das vergangenen Sportjahr, das aus Sicht der Veranstalter zufrieden stellend verlaufen war, Revue passieren

14 Radtourenfahrten (RTF) und ein Radmarathon waren im Bezirk ausgetragen worden. Insgesamt 4833 Teilnehmer gingen an den Start, was durchschnittlich für 345 Sportler pro Veranstaltung steht. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen statistisch erfreulichen Zuwachs von 23 Teilnehmern pro Veranstaltung.

Da im Radsportbezirk Aachen keine gesonderte Jugendsiegerehrung stattfindet, wurden die Schüler und Schülerinnen und die männliche und weibliche Jugend der Sparte RTF ausgezeichnet. Bei den Schülerinnen und der weiblichen Jugend konnte Julia Goebbels vom TV 1885 Huchem-Stammeln den Wanderpokal der Sparkasse zum dritten Mal in Folge gewinnen und somit für immer in Besitz nehmen.

Bei den Damen gewann zum 7. Mal in Folge die Seriensiegerin Monika Fähnrich vom TV 1885 Huchem-Stammeln. Auch sie darf den Wanderpokal, der seit 2008 vergeben wird, behalten.

Pokal bleibt in Jülich

Bei den Schülern und der männlichen Jugend blieb der Wanderpokal zwar beim RTC Jülich, ging aber in diesem Jahr an Daniel Kaiser, der als dritter Gewinner auf dem Sockel des Wanderpokals verewigt wurde. Mit Helmut Eisener vom RV Diana Oberbruch gab es in der Männerklasse ebenfalls einen neuen Bezirksmeister.

Gute RTF-Fahrer und Fahrerinnen bringen es in der Saison auf 6000 bis 7000 Kilometer, manche erreichen sogar die 10.000 Kilometermarke. Helmut Eisener (13.202 km), Monika Fähnrich (12.658 km) und Fred Oellers (12.124 km) übertrafen diese Marke deutlich. Diese drei Fahrer sowie Javier Gil-Ricart werden im Dezember die Sonderauszeichnung „Serienfahrer der Marathon-Challenge 2010” vom Radsportverband NWR erhalten.

Neu im Bezirk Aachen ist die Auszeichnung der Erstplatzierten der Rangliste Top 33 für weibliche und Top 60 für männliche RTF-Sportler. In diesen Ranglisten sind alle erfasst, die sich seit 2004 in der Bezirkswertung platziert haben. Gewertet werden die erbrachten Punkte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert