Linnich - Die Schaufenstergalerie ist wieder einmal gut bestellt

Die Schaufenstergalerie ist wieder einmal gut bestellt

Letzte Aktualisierung:
14898782.jpg
Sie alle tragen ihr Scherflein zur Verschönerung von Linnichs Innenstadt bei. Foto: Kròl

Linnich. Es ist wieder soweit: Ganz Linnich verwandelt sich in eine Galerie, und wer in den nächsten beiden Monaten durch die Stadt schlendert, begegnet an allen Ecken der Kunst. Ganz unterschiedlich ist das, was dort zu sehen ist, und reicht vom Schmuck über Holzarbeiten, Malerei und Skulpturen.

Als vor elf Jahren der Linnicher Kultursommer aus der Taufe gehoben wurde, nutzten viele Künstler die Möglichkeit, in den Schaufenstern der Innenstadt ihre Arbeiten zu präsentieren. Die Organisation lag damals wie heute in den Händen von Hilde Gottfroh, und obwohl es durch die vielen Leerstände in der Stadt immer schwieriger wird, gelang es ihr auch dieses Mal wieder, neun Inhaber von diesem Projekt zu überzeugen, ihre Schaufenster für die Kunst zur Verfügung zu stellen.

Und so findet man in der Mahrstraße bei Computer H&R, Bilder und Zeichnungen von Veronika Kropidlowski, die sich vor allem mit Bäumen auseinandersetzt. Nico Lindstätt zeigt seine Fotografien, in denen er sich vor allen den ganz kleinen Details widmet, in den Fenstern des Geschirrverleihs Herzogenrath. Glasschmuck präsentiert Dorothea Gerards in den Fenstern des Vereins „Wir in Linnich“ und der Malkreis rund um Hilde Gottfroh mit Gisela Dohmen (Aquarell), Anna Pohl (Pastellkreide), Inge Meuser-Königs (Acryl), Gene Mörschel (Acryl), Brigitte Schäfer (Pastellkreide) und Hilde Gottfroh (Acryl), zeigt seine vielfältigen Arbeiten in der Volksbank Erkelenz.

Schmuck von Doris Heck-Wilceck ist beim Friseur Müller zu sehen, Gerd Jerathe zeigt seine Holzarbeiten in der Löffelstraße in einem leerstehenden Geschäftsraum, und florale Malerei von Elisabeth Wolf präsentiert Optiker Dahmen. Die abstrakten Arbeiten von Agnes Hasse sind in der Martinus-Apotheke zu sehen.

Bleibt nur noch ein Platz für die Skulpturen von G.P. Derks, dessen Ausstellungsmöglichkeiten kurzfristig ausfielen, zu finden.

Kurt Beaujean, Vorsitzender des Vereins „Wir in Linnich“, dankte bei der offiziellen Eröffnung der Schaufenstergalerie, in der er eine Bereicherung für Linnichs Innenstadt sah, allen beteiligten Künstlern und Geschäftsleuten. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert