„Die Kunst, sich die Schuhe zu binden“: Start einer inklusive Filmreihe

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Mit dem Film „Die Kunst, sich die Schuhe zu binden“ startet am Mittwoch, 18. September, 19 Uhr, eine inklusive Filmreihe in Kooperation von Kulturbahnhof Jülich und dem Regionalen Bildungsbüro des Kreises Düren.

Eine Gruppe geistig behinderter Menschen entflieht auf der Bühne ihrem Alltag. Der Film beginnt mit einem Ende: Alex verliert seinen Job am Theater und seine Freundin Lisa setzt ihn vor die Tür. Sein Leben gerät außer Kontrolle, weil er keine Verantwortung übernimmt. Seine einzige Chance: ein Job als Assistent bei einer Gruppe von Menschen mit geistiger Behinderung.

Die langweilen sich mit der Routine und den Kursen, in denen sie bloß lernen, ihre Schuhe zu schnüren. „Die Kunst, sich die Schuhe zu binden“ von Lena Koppel zeigt in ruhigen Bildern und mit viel Sinn für Situationskomik, wie sich Alex nach einem Fehlstart mit der Gruppe anfreundet. Zuerst ist er unsicher und ihm fehlt Wissen über die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung. Später bricht Alex die Starre in der Einrichtung auf und lernt Leif, Kristina und die anderen als Individuen mit Träumen, Talent und Temperament kennen – und motiviert die Gruppe, bei einer TV-Talentshow aufzutreten. „Die Kunst sich die Schuhe zu binden“ fußt auf der wahren Geschichte des Glada Hudik Theaters, das in Schweden und international Erfolge feierte.

Der KuBa ist barrierefrei zugänglich. Im Anschluss an den Film gibt es eine Gesprächsrunde. Ist eine Begleitung durch Gebärdendolmetscher gewünscht, sollte dies Andrea Rokuß im Regionalen Bildungsbüro des Kreises Düren unter Telefon 02421/222833, E-Mail: bildungsbuero@kreis-dueren.de mitgeteilt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert