Barmen - Die kleine Barmener Bücherei hat sich behauptet

Die kleine Barmener Bücherei hat sich behauptet

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
15660300.jpg
Ein starkes Team haben Alfons und Ursula Müller um sich geschart, wovon sich auch Pfarrer i. R. Dr. Peter Jöcken bei seinem Besuch überzeugte. Foto: Kròl

Barmen. „Es ist eine schöne und dankbare Aufgabe, sonst wären wir nicht so lange dabei geblieben“, erklärt Ursula Müller, die vor 25 Jahren gemeinsam mit ihrem Ehemann Alfons die Katholische öffentliche Bücherei in Barmen übernahm.

Als die beiden Diplom -Pädagogen sich daran machten, diese Einrichtung wieder zu beleben, gehörte sie noch zur Pfarre St. Martinus Barmen-Merzenhausen, und nach der Zusammenlegung der Gemeinden ist sie nun Bücherei der Pfarre Heilig Geist Jülich.

So fühlen sich die beiden Büchereileiter auch verpflichtet ihre Dienste allen Pfarreimitgliedern anzubieten. Dies wird natürlich erleichtert durch die neuen Medien. Es gibt einen Online-Katalog und das Ausleihen von rund 5400 E-Books die zur Verfügung stehen, ist ebenso kostenlos wie der übrige Service.

1300 aktuelle Bücher vom Roman über Krimi, Sachbücher bis zu Kinder und Jugendbüchern stehen in den Regalen, 200 Filme gibt es auf DVD sowie 150 BluRay Filme. Geöffnet ist die Bücherei, die sich im Barmener Pfarrheim befindet sonntags von 10.30 bis 11.30 Uhr, donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr und samstags von 18.30 bis 19.00 Uhr.

Doch die Bücherei ist auch ein Ort der Begegnung, wo man sich bei einem Kaffee oder Tee zusammensetzen kann. Einmal im Monat gibt es auch einen „Wunschfilm“ für Kinder, den sich die Jüngsten selbst aussuchen dürfen, und demnächst ist in Lich-Steinstraß eine ähnliche Aktion für Erwachsene geplant.

Bibliotheksführerschein

Eng arbeitet das Bücherei-Team in dem neben den Eheleuten noch sechs weitere Mitarbeiterinnen vertreten sind, mit dem Kindergarten Barmen zusammen. Ihren Bibliotheksführerschein können die Kleinen hier erwerben.

Man sieht also, die kleine Bücherei lebt, was sich auch in den Ausleihen widerspiegelt, denn rund 2500 Ausleihen werden hier jährlich registriert. Für das Bücherei Team war dies alles Grund genug, zum Jubiläum einmal die Arbeit ruhen zu lassen und gemeinsam mit den Nutzern und anderen interessierten Gästen zu feiern. Bei Kaffee und Kuchen ließ man es sich gut gehen, konnte sich in den Räumen umsehen und vielleicht sein Interesse für die Büchereiarbeit entdecken.

Herzlich begrüßte Alfons Müller die zahlreichen Gäste und hieß vor allem seine Mitarbeiterinnen willkommen sowie ehemalige Mitstreiter. Ihnen allen dankte er für die geleistete Unterstützung. Dank galt natürlich auch der Pfarrei und dem Bistum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert