Die jungen Baseballer der Jülich Dukes müssen sich geschlagen geben

Letzte Aktualisierung:
10146351.jpg
Die jungen Baseballer der Jülich Dukes müssen den Neunkirchen Nightmares mit 12:17 den Sieg lassen, die geschlossene Mannschaftsleistung nötigt den Gästen Hochachtung ab. Viele Spaziergänger bleiben stehen.

Jülich. Im Spiel der jungen Baseballer der Jülich Dukes in der Landesliga sahen die Zuschauer am letzten Samstag ein interessantes und spannend geführtes Match gegen die Neunkirchen Nightmares.

Am Ende ging dieses zwar mit 12:17 verloren, doch schaffte es die Mannschaft mit einer engagierten und geschlossenen Teamarbeit den Gegner lange an den Rang einer Niederlage zu drängen, so dass selbst der sehr faire Gegner den jungen Dukes großen Respekt für eine derartige Leistung in ihrer ersten Saison als Junioren zollte.

Die erste Hälfte dieses über insgesamt sieben Innings (Spielabschnitte) geführten Spiels stand ganz im Zeichen der Baseballer aus Barmen. Anders als in den letzten Spielen startete Felix Hoffmann als Pitcher (Werfer), um den Nightmares ihren Schrecken zu nehmen und frühzeitig unter Druck zu setzen.

Diese durch die Trainer gewählte Taktik ging voll auf, so dass bis zum dritten Inning kein Spieler der Nightmares ins Spielgeschehen eingreifen konnte. In Hochform zeigte sich dabei auch das Outfield der Dukes um Lena Kremer, Thorben Honings, Louis Feldmann und Lio Engels, die sicher das gesamte Spielfeld abdeckten.

Gleichzeitig schafften es die Dukes in diesen Innings ihrerseits den gegnerischen Pitcher durch sehr gute Schlagleistungen aller Spieler beständig unter Druck zu setzen und entweder über Schläge ins Feld oder sogar einen Home- Run durch Daniel Schulten mit 4:0 in Führung zu gehen.

In der Folgezeit zeigte sich jedoch die große Routine der Gegner aus Neunkirchen, die ohne erhöhte Nervosität konzentriert am Spiel festhielten und so das Spiel in den folgenden zwei Innings ausgeglichen gestalten konnten.

Zahlreiche Zuschauer, die zum großen Teil ihre Spaziergangspläne um den Barmener See abänderten und sich von der großartigen Stimmung anstecken ließen, erlebten so zum Ende des fünften Innings einen ausgeglichenen Spielstand von 6:6, in dem beide Mannschaften ein sehr gutes Spielverständnis und taktische Raffinessen zeigten.

Aufgrund des im Baseball an erster Stelle stehenden Gesundheitsschutzes mussten mit Beginn des 6. Innings die Pitcher beider Mannschaften aufgrund der maximal zugelassenen Wurfbewegungen getauscht werden. Dieser Wechsel führte zum bereits fortgeschrittenen Zeitpunkt des über drei Stunden intensiv geführten Spiels kurzzeitig zu einem Bruch, den die Nightmares sofort ausnutzten und so schnell mit 14:6 in Führung gingen.

Keiner der jungen Dukes ließ sich jedoch davon entmutigen, so dass ausgehend von den Spielern auf der Ersatzbank sich alle in das Spiel zurückkämpften. So konnten in der Folgezeit weitere sechs Punkte erspielt werden, während nur noch drei beim Gegner zugelassen wurden. Im Besonderen die weiterhin sehr gut funktionierenden gestohlenen Bases, mit denen die Jülicher Junioren den Gegner immer wieder überraschten, sowie ganz unterschiedliche aber jeweils sehenswerte Schläge durch Sean Feldmann und Lio Engels führten zu Punkten.

Aufgrund dieser Leistung konnte der Trainerstab um Holger Fröhlich am Ende des Spiels der gesamten Mannschaft nur gratulieren und optimistisch auf die weitere Saison schauen.

Das nächste Heimspiel der Junioren findet nun erst am 4. Juni um 15 Uhr statt. Zuschauer und Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

Jugendliche ab 12 Jahren sind außerdem immer eingeladen an Probetrainings teilzunehmen, die entweder mittwochs ab 18 Uhr oder freitags ab 16 Uhr stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert