Die Jülicher „Weinoase“ bietet 400 Rebsorten

Letzte Aktualisierung:
10442496.jpg
Der Wein-Sommer ist eröffnet: Darauf stießen die Pfälzer Weinprinzessin Tina Lützel und Jülichs stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Gunia an. Foto: hfs.

Jülich. Der 16. Jülicher Wein-Sommer ist eröffnet. Am Donnerstagabend ließ es sich die Pfälzer Weinprinzessin Tina Lützel nicht nehmen, mit Jülichs stellvertretendem Bürgermeister Wolfgang Gunia auf den Erfolg es diesjährigen Events anzustoßen.

Unter den Blicken von vielen Besuchern, die sich auf dem Schlossplatz bereits einen Überblick verschafften, was die 13 Weingüter aus den Anbaugebieten Nahe, Mosel, Pfalz und Rheinhessen auf der „Weinoase“ – rund 400 verschiedene Rebsorten stehen bis zum Sonntagabend zur Verkostung bereit – kredenzen.

Denn zu einer solchen ist das Jülicher Weinfest in den vergangenen Jahren geworden, wobei sich die Winzer über jährlich steigende Besucherzahlen erfreuen. Geöffnet sind die Stände am Freitag von 16 Uhr bis 24 Uhr, am Samstag von 14 bis 1 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 22 Uhr. Täglich gibt es Live-Musik.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert