Jülich - Die Jülicher City feiert Erntedank vom 2. bis 4. Oktober

Die Jülicher City feiert Erntedank vom 2. bis 4. Oktober

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
10920673.jpg
Die Werbegemeinschaft hofft auf goldenes Herbstwetter beim Erntedankfest: (v.l.) Sandra Breuer, Vorsitzende Ute Werner, Dirk Spenrath, Benjamin Loevenich und Josef Nobis (Straßengemeinschaft Kleine Rur­straße/Grünstraße). Foto: Jagodzinska

Jülich. Das Erntedankfest stellt einen feierlichen Höhepunkt im ansonsten mitunter Herbst dar und wird gewöhnlich am ersten Wochenende im Oktober gefeiert – so auch in Jülich. Wenn vom 2. bis 4. Oktober die Händler ihre Stände bestücken, die Kreisbauernschaft und die „IG Historische Landmaschinen“ alte und neue Maschinen und Ernteerträge präsentieren, wird die Freude über die eingebrachte Ernte zum Ausdruck gebracht.

In der Herzogstadt ist das natürlich zudem eines der Stadtfeste der Werbegemeinschaft – in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Auch deshalb hoffen nicht nur die Veranstalter auf wenig Tristesse und „goldene“ Oktobertage.

Rund 80 Anbieter aus den Bereichen Verkauf/Präsentation, Ga­stronomie und Handwerk nehmen am Erntedankfest teil, das am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr durch Ute Werner und den Bürgermeister eröffnet wird. Im Anschluss rockt bis 22 Uhr die CCKG-Punk-Rock-Band „Les 6 Kölsch 1 Cola“.

Das Bühnenprogramm gestaltet am Samstag von 11 bis 13 Uhr der bayerisch anmutende Großbläsertrupp „Ellener Dorfmusik“ mit Polka, Märschen und Walzer. Bis 15 Uhr und wieder von 17 bis 18 Uhr folgt ein buntes Showprogramm, bei dessen Gestaltung bisher der TSC Schwarz-Gelb und die ADTV Tanzschule „Dancing & More“ an der Zitadelle zugesagt haben. Die Coverband „Acoustic Five“ spielt von 15 bis 17 Uhr mit ihrer Kreativinterpretation von Pop-, Dance- und Funksongs auf. Die neunköpfige Coverband „Schachmatt“ beschließt mit ihrem unverwechselbaren Sound von 18.30 Uhr bis 23 Uhr den Samstag.

Am Sonntag, 4. Oktober, ist ab 10.45 Uhr bei trockener Witterung erneut eine Open-Air-Messe mit Propst Josef Wolff geplant. Als „vollen Erfolg“ bezeichnete Werbegemeinschaftsvorsitzende Ute Werner die erste Messe aus diesem Anlass. Bei Regen wird sie natürlich kurzfristig in die Propsteikirche verlegt.

Ein buntes Showprogramm geht auch wieder am Sonntag von 13 bis 16 Uhr über die Bühne, bevor bis 20 Uhr die Coverband „Blue Diamonds“ aufspielt, die nach knapp zwei Jahren Pause ihr Comeback feiert.

Das Bühnenprogramm wird erstmalig von einer Niederzierer Eventagentur und von Sponsoren unterstützt.

Auf dem Schlossplatz präsentieren fünf Händler rund 100 Gebrauchtwagen, nämlich Spenrath, Milz & Lindemann, Schümann, Schmid und Autotechnik Matzerath, in der Poststraße zeigt das Autohaus Bataille seine Automobile. Ebenfalls auf dem Schlossplatz sind die „IG Historische Landmaschinen“ mit alten Traktoren und die Kreisbauernschaft mit großem Mähdrescher vertreten. Beide informieren aus historischer und moderner Sicht über die Landwirtschaft und präsentierten Ernteerträge.

Sammeltassen und Reibekuchen

Kürbisbemalen für Kinder wird an der Ecke Kölnstraße/Stiftsherrenstraße geboten. In der Kleinen Rurstraße werden Sammeltassen und Reibekuchen verkauft, und am Freitag von 14 bis 18 Uhr findet der traditionelle Flohmarkt des Fördervereins Stadtbücherei statt. Zudem steht erneut ein Informationszelt mit Ärzten des Bundesverbandes „Nieren e.V.“ bereit.

Viele neue und langbewährte lokale Anbieter präsentieren sich zum Erntedankfest in der City. Darunter auch der in den Startlöchern stehende Verein „Bürgerbus Jülich“, der die Bevölkerung in der Kölnstraße über den aktuellen Stand seiner Arbeit, die Fahrstrecke und den Fahrplan informiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert