Die Feuerwehr hat alle Hände voll zu tun

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Das Jahr 2008 war für die Feuerwehr Jülich das arbeitsintensivste Jahr seit Bestehen der Freiwilligen Wehr”, erklärte Udo Diß, Leiter der Feuerwehr Jülich, bei der Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr.

Zu dieser Veranstaltung trafen sich die Führungskräfte der Löschgruppen im Neuen Rathaus, um gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Mit Zahlen und Fakten erläuterte Diß das Jahr 2008. So rückten die Wehrleute 623 mal aus, davon unter anderem zu 353 technischen Hilfeleistungen wie nach Unfällen oder Unwettereinsätzen, zu 54 Fällen von Menschenrettung und 38 Umwelteinsätzen.

Diß dankte allen Kameraden für die geleistete Arbeit und betonte, dass es nicht selbstverständlich sei, viele Stunden für Schulung und Fortbildung zu opfern. Hinzu komme noch eine Vielzahl an oft gefährlichen Einsätzen, die leider zeitlich nicht planbar seien. „Und das alles, wobei sich unsere Rahmenbedingungen für unsere ehrenamtliche Arbeit in den letzten Jahren drastisch verschlechtert haben” Ebenfalls dankte Diß den Bürgern, die bei manchen Einsätzen, besonders aber bei der Unwetterlage im Mai, den Wehrleuten hilfreich zur Hand gingen.

Zum Zustand der einzelnen Feuerwehrgerätehäuser sprach der Wehrleiter unter anderem den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Selgersdorf und die Sanierung des Hofes der Hauptwache an, die immer weiter nach hinten verschoben werde.

Zur Zeit zählt die Feuerwehr Jülich 445 Mitglieder, davon 304 aktive Frauen und Männer, 66 in der Ehrenabteilung und 75 in der Jugendfeuerwehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert