Güsten - Die Doppel Tribbels/Sturm gewinnt die „Güsten Open“

Die Doppel Tribbels/Sturm gewinnt die „Güsten Open“

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
15111000.jpg
Beifall für die Sieger: Während der Vorsitzende des TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten, Dr. Oliver Kremer, den Siegersekt bereit hält, freuen sich Marc Sturm (blaues Trikot) und André Tribbels über ihren ersten Erfolg bei den Güsten Open. Foto: Jagodzinska

Güsten. Obwohl das Wetter sich von seiner unfreundlicheren Seite zeigte, wurde die 19. Auflage der „Güsten Open“ zu einem großen Erfolg für alle Beteiligten. Erneut hatten die Verantwortlichen des gastgebenden TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten die Anlage hervorragend präpariert, so dass bei dem traditionellen Tennisevent spannende Spiele und hochklassiger Sport erwartet werden durften.

Zu der als Herren 40-Doppelturnier organisierten größten Veranstaltung ihrer Art für Hobbyspieler in der Region begrüßte der Vorsitzende des Gastgebers, Dr. Oliver Kremer, mehr als 50 Aktive aus den Regionen Jülich, Düren und Aachen sowie eine Vielzahl Besucher auf der Anlage am Sandweg in Güsten. Die morgendlichen Regenschauer taten der guten Stimmung keinen Abbruch, die Verzögerung des Turnierbeginns wurde aufgrund der hervorragenden Organisation problemlos überbrückt.

In der Vorrunde spielten 20 Mannschaften in 40 Begegnungen die vier Gruppensieger aus. Dabei setzte sich in der Roger Federer-Gruppe das Team aus Welldorf-Güsten mit Hermann Radmacher und Frank von Wirth durch. Die Pete Sampras-Gruppe gewannen die Turnierneulinge aus Merkstein Michael Lehmann und Frank Rieper, während André Tribbels (GW Welldorf-Güsten) und Marc Sturm (TC Weiden) in der Rafael Nadal-Gruppe siegten. Komplettiert wurde das Halbfinale durch das Spitzendoppel aus der Roy Emerson-Gruppe, dem Familien-Team Rudolf und Björn Dreesen (TC Rot-Weiß Jülich).

In spannenden Halbfinalpartien setzten sich André Tribbels und Marc Sturm mit 6:4 gegen das Vater-und-Sohn-Team Dreesen durch. Ebenfalls mit 6:4 siegten die Merksteiner Michael Lehmann und Frank Rieper gegen Hermann Radmacher und Frank von Wirth.

Das mit Spannung erwartete Finale begann ausgeglichen. Sowohl das Doppel Tribbels / Sturm als auch auf der anderen Seite Lehmann / Rieper brachten bis zum dritten Spiel ihre Aufschläge durch. Als André Tribbels jedoch mit einem großartigen Longline-Passierball im vierten Spiel das erste Break perfekt machte, war die Partie beim Spielstand von 3:1 gelaufen. Den bis dahin tapfer kämpfenden Gegnern fehlten ganz offensichtlich Kondition, Konzentration und Siegeswille, um sich noch einmal in die Partie zurückzukämpfen. So war es ein Leichtes für André Tribbels und Marc Sturm, das Finale souverän mit 8:1 für sich zu entscheiden. Als verdienter Sieger erhielten sie aus den Händen des Vorsitzenden Dr. Oliver Kremer die begehrte Silver Bowl.

Mit den Güsten Open möchte der TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten neben der sportlichen Konkurrenz insbesondere die seit Jahren bestehenden Freundschaften der Tennisvereine untereinander vertiefen. Vor diesem Hintergrund wird alljährlich neben der Silver Bowl ein Preis an den „Spieler mit dem besten Stil” vergeben. Die Clubjury wählte in diesem Jahr Fredi Kuhl (SV Holzweiler) aus, der mit über 60 Jahren nicht nur hervorragenden Tennissport zeigte, sondern auch den Grundgedanken der Veranstaltung intensiv pflegte. Neben dem Wanderpokal erhielt er einen von Intersport Mulack Jülich gestifteten Tennisschläger.

Während der gesamten Veranstaltung wurden die Aktiven und Zuschauer von vielen fleißigen Helfern bestens umsorgt. Dem morgendlichen Sektempfang folgten ein gemeinsames Mittagessen und später am Nachmittag das Kaffee- und Kuchenbüffet. Nach dem Champions Dinner wurde die Veranstaltung mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk beschlossen. Dr. Oliver Kremer dankte den zahlreichen Sponsoren für ihre Unterstützung, insbesondere den Stadtwerken Jülich sowie der Sparkasse Düren mit dem Ehrenschirmherrn Uwe Willner. Die nächsten Güsten Open finden am 4. August 2018 statt. Erste Anmeldungen liegen bereits vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert