Die Bühne des Collegium Musicum gehört der Jugend

Letzte Aktualisierung:
12877380.jpg
Viele Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot zum Mitmusizieren des Collegium Musicum wahr. Foto: Collegium Musicum

Jülich. Dass in Jülich viele musikbegeisterte Menschen gern in Konzerte gehen, hat das Collegium Musicum seit nun genau 75 Jahren immer wieder erfahren. Zwei Konzerte in diesem Jubiläumsjahr gab es bereits, die diese erfolgreiche Bilanz belegten.

Nun wird am Samstag,10. September, ein Sonderkonzert veranstaltet werden, zu dem das Collegium Musicum viele junge Leute angesprochen hat. Sie sollen zum Mitspielen eingeladen werden, aber auch die Möglichkeit haben, sich mit ihren musikalischen Ensembles vorzustellen.

Die Beteiligung an diesem Projekt ist erfreulich hoch , weit gespannt auch das musikalische Spektrum, das an diesem Nachmittag geboten wird. Es reicht von romantischen Tanzsätzen über Filmmusik bis hin zu Arrangements witziger Popsongs.

Am Beginn und am Schluss stehen Chöre aus Carl Orffs Carmina Burana, die von allen Beteiligten gemeinsam musiziert werden. Peter Sauerwein leitet Chor und Orchester. Ihm und allen musikalischen Fachkräften der Schulen, der Musikschule und der Pfarrei Heilig Geist galt herzlicher Dank des Collegium Musicum für die engagierte Probenarbeit. Die Sekundarschule Jülich hat die Schirmherrschaft über dieses Konzert übernommen.

Das Collegium Musicum und alle Mitstreiter freuen sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag ab 17 Uhr in der Aula des Schulzentrums Linnicher Straße. Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang wird erbeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert