Barmen - Die Barmener Maiburschen trotzen dem Regen

Die Barmener Maiburschen trotzen dem Regen

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
9995823.jpg
Moritz Breuer und Sarah Pannemann nehmen die Parade ab: Das schöne blaue Festkleid der Königin konnte nicht allzulange bewundert werden, denn das Majestätenpaar stieg in seine schmucke Kutsche. Foto: Jagodzinska

Barmen. Den prächtigen Großen Festzug des Maiclubs Barmen trübte allein der Regen. Am besten getroffen hatte es das schmucke Maimajestätenpaar Moritz Breuer und Laura Pannemann. Unter aufgespannten Schirmen nahmen die Majestäten mit ihrem Gefolge die Parade ab, um dann in ihre schicke Kutsche zu steigen und von dort aus den vielen beschirmten Schaulustigen in den Straßen zuzwinken.

Die Maiburschen verzichteten größtenteils auf den Regenschirm, auch etliche Träger der Zweier-, Vierer- und Sechserkrone, des Stuckbäumchens oder der Kinderfahrradtruppe. Das Aussehen der rot-weißen oder grün-weißen Kreppverzierungen beeinträchtigte der Regen kaum, wohl aber den Anblick der strahlend weißen Hemden der Maiburschen. Den musikalischen Takt gaben der Spielmannszug Lohn, das Musikcorps Würm, das Trommlercorps Brachelen und das Trommler- und Pfeifercorps Effeld vor.

Die Maikirmes hatte am Samstag mit dem Abholen des mit über 1000 handgedrehten Chrysanthemen geschmückten Maibaumes auf Schloss Kellenberg und seinem Aufstellen am Kindergarten begonnen. Für mächtig Partystimmung sorgte am Abend eine Maiparty mit der „Heartbeat Coverband“ in der Schützenhalle.

Viel Schlaf gab es nicht, denn schon um 9.15 Uhr am Sonntag fand die Krönungsmesse in der Barmener Pfarrkirche mit anschließender Huldigung des Königspaares statt. Auf den Großen Festzug folgte am Abend ein kleinerer mit allen Vorstandsdamen, der auf den Festball mit Maistraußprämierung einstimmte. Der Königswalzer, bei dem jedes Vorstandsmitglied der Königin die Ehre eines Tanzes erwies, krönte zu Mitternacht den Ball.

Mit einer erneuten Frühmesse begann der Kirmesmontag. Ein weiterer Großer Festzug mit allen Vorstandsdamen und dem Gefolge des Königspaares zog am Abend durch Barmen. Der Große Königsball mit Königswalzer setzte den passenden Schlussakkord.

Ehrungen

Während des Frühschoppens am Sonntagmorgen ehrte Präsident Marc Bellarz für 60 Jahre Treue Willi Keutmann, Gottfried Siegmund, Gerhard Spelthahn und Heinz-Willi Pickartz, für 50 Jahre Hans Gerkens und Heinz Treintz. Die Geehrten für 40 Jahre heißen: Barthel Bellartz, Willi Dahmen, Helmut Gruben, Prof. Fritz Hensel, Siegfried Kieven, Dr. Herrmann Knüfer, Dr. Wolfgang Pauly, Josef Reinartz, Cornelius Schmitz, Peter Dickmeis, Helmut Hellenbrandt, Helmut Kloß, Heinz und Willi Naeven, Manfred Rauschen, Matthias Schmitz und Rolf Spelthahn. Für 25 Jahre schließlich wurde Josef Hesselmann ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert