„Die ander Heimat“: Film im KuBa-Kino führt zurück nach Schabbach

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Kinofilm „Die ander Heimat – Chronik einer Sehnsucht“ wird am Sonntag, 4. September, in Kooperation mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 im Rahmen der Ausstellung „Das preußische Jahrhundert“ im Kulturbahnhof Jülich zu sehen sein.

Zum Film und in den Pausen (Spielzeit 221 Minuten) gibt es Kaffee und Kuchen. Eine Einführung hält Guido von Büren. Einlass ist um 13.30 Uhr, Filmbeginn um 14 Uhr (Die ander Heimat, Deutschland 2012; Regie: Edgar Reitz; Darsteller unter anderem: Konstantin Buchholz, Marita Breuer, Maximilian Scheidt; FSK: ab 6)

Hunsrück, 1842: Hungersnot, Armut und politische Unterdrückung der Herrschenden bringen immer mehr Einwohner des kleinen Dorfes Schabbach dazu, ins Ausland aufzubrechen, auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen und einer neuen Heimat. Auch Jakob, der jüngste Sohn des Dorfschmieds, träumt von einer Reise in ferne Länder. Doch er fühlt sich seiner Familie gegenüber verpflichtet. Gustav wiederum, sein älterer Bruder, kehrt aus der Ferne zurück und fühlt sich zu Hause verloren. Beide müssen sich der Frage stellen, was „Heimat“ eigentlich bedeutet.

Vor fast 30 Jahren erzählte Edgar Reitz seine ersten Geschichten aus dem fiktiven Dorf Schabbach im Hünsrück. Nun kehrt er an diesen Ort zurück und berichtet erneut von der Familie Simon. Er erzählt von einer Zeit, in der Aufbruchsstimmung herrschte, oftmals ausgelöst durch Not, Verzweiflung und Armut.

Doch es geht auch um die ewig zeitlose Suche einer jungen Generation nach Zielen, es geht um Sehnsüchte, Hoffnungen und Pflichterfüllung. Durch die brillante Bildkomposition und die Schwarz-Weiß-Aufnahmen wird ein historisch authentisches Bild vermittelt, die Kamera leistet dabei Fantastisches.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert