Der Verein „Kultur ohne Grenzen" lädt ein zu einem Hauskonzert ein

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Verein Kultur ohne Grenzen veranstaltet am Sonntag, 8. November, ein Hauskonzert mit dem Duo Mah-e Manouche. Sanaz Zaresani, die Sängerin des Duos stammt aus der Stadt Sarab im nordwestlichen Teil des Iran, der zur Provinz Ost-Aserbaidschan gehört.

1980 geboren, ein Jahr nach dem Ende der Shah-Monarchie und dem Beginn der Ayatollah-Ära.

Als der politische Druck für sie zu groß wurde, flüchtete Sanaz Zaresani 2008 und lebt seit 2010 in Deutschland. In ihren Liedern und Gedichten nutzt sie die künstlerische Freiheit, um aus dem Exil heraus Missstände aufzuzeigen. Als „Feministin“ mag sie sich selbst zwar nicht bezeichnen, das Schicksal der Frauen steht jedoch häufig im Zentrum ihrer Texte. 2010 hat sie das Buch „Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben“ veröffentlich, daraus wird sie etwas rezitieren.

Ihr Buch und die gemeinsame CD können nach der Veranstaltung erworben werden. Weitere Informationen bietet ihre Homepage: http://mahemanouche.com/index.html.

Der Musiker Sasan Azodi (mit iranischen Wurzeln) begleitet sie auf der Barbat (Laute) und der Gitarre. Er ist in unserer Region sehr bekannt und hat einige CDs veröffentlich, unter anderem mit Heribert Leuchter. Die wunderbaren Klänge ihrer Musik lassen die Zuhörer teilhaben am Geschmack des Granatapfels und exotischer Gewürze aus fernen Ländern. Sie wirken wie ein fliegender Teppich, gewoben aus Texten und Tönen. Veranstaltungsort ist bei Familie Ritschel, Sudetenstraße 3 in Jülich, Telefon 02461/54728. Beginn des Konzertes ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert