Der TTC Indeland ist die Nummer 1 bei den Tischtenniskreismeisterschaften

Von: Kr
Letzte Aktualisierung:
15375373.jpg
An allen Tagen ging bei den Meisterschaften des Tischtenniskreises Düren ein großes Teilnehmerfeld in der Jülicher Nordhalle an die Platten. Foto: Kròl
15374631.jpg
Kreismeisterschaften Düren, LucaFrinken, TTC Mersch-Pattern, ist 12 Jahre alt und holte sich die Meisterschaft in der Herren E Klasse, Jungenund Schüler B Klasse Foto: Kròl

Jülich. Ein ganzes Wochenende zauberten die 160 Aktiven aus 17 Vereinen bei den Tischtennis- Kreismeisterschaften Düren in der Jülich Nordhalle mit dem kleinen Zelluloidball.

„Zwar sind die Mitgliederzahlen im Kreis wie auch in anderen Sportarten leicht rückläufig, aber das spielerische Niveau ist hoch, und wir haben hier an den drei Spieltagen spannende und tolle Spiele gesehen“, sagte der Kreisvorsitzender Hans Peter Breuer zufrieden, der mit Michael Küven vom Ausrichter TTC Indeland Jülich die Gesamtleitung des Turniers innehatte.

Wieder einmal dominierte der TTC Indeland Jülich mit sieben Titeln und zehn Vizemeisterschaften das Turnier, aber das Feld ist dichter zusammen gerückt. So verbuchten die Tischtennisfreunde aus Kreuzau jeweils fünf Kreismeistertitel und zweite Plätze, gefolgt vom TTC Mersch-Pattern mit fünf Kreismeistertiteln und zwei Vizemeisterschaften.

Die jungen Spieler waren bei diesem Kräftemessen auf dem Vormarsch, in allen Damen und Herrenklassen siegten Sportler unter 21 Jahren. Das gleichmäßige Niveau spiegelte sich auch in den Ergebnissen wider, sehr viele Begegnungen, auch in den Finals gingen über fünf Sätze.

Unter den jungen Talenten stach der zwölfjährige Luca Frinken vom TTC Mersch-Pattern besonders hervor. Er gewann die Meisterschaft in der Herren E, Schüler B und Jungen B-Klasse. Mit seinem Partner Rico Rost siegte er im Herren E-Doppel.

Die Herren-A-Meisterschaft sicherte sich Markus Knoben (TTC Indeland Jülich) mit einem 3:2-Erfolg über seinen Vereinskollegen Muhammed Emin Akar.

Auch in der Herren B- und C-Klasse ging die Meisterschaft nach Jülich.

Bei den Damen setzte sich Helena Rohs (TTC Maraiweiler) dank eines 3:0-Finalsieges über Rebecca Frank (TTF Kreuzau) durch. Im Herrendoppel ließen Markus Knoben/Martin Cornelius (TTC Indeland Jülich/TTF Kreuzau) die Konkurrenz hinter sich.

Im Damendoppel waren Helena Rohs/ Rebecca Stass (TTC Mariaweiler/TTC Indeland Jülich) nicht zu schlagen. In der Jungen A-Klasse verteidigte Yannick Scholven (TTC Indeland Jülich) seinen Einzeltitel erfolgreich. Mit seinem Doppelpartner und Vereinskameraden Moritz Beume war er ebenfalls erfolgreich und sicherte sich den Titel.

Der Schirmherr des Turniers war wie im vergangenen Jahr Jülichs Bürgermeister Axel Fuchs. „Ich hab‘ gerne in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen. Es ist schön zu sehen, dass alle Platten besetzt sind. In dieser Halle wird seit vielen Jahren Tischtennis auf höchstem Niveau geboten. Damit meine ich nicht nur die Bundesliga, sondern auch die Amateur und Jungenklassen.“

Dem Ausrichter TTC Indeland wurde ebenfalls ein dickes Lob zuteil für seine reibungslose Organisation ebenso wie den Verantwortlichen vom Tischtenniskreis Düren, die nach dem neuen System des WTTV arbeiteten.

Als Neuerung konnte man in diesem Jahr die Kreismeisterschaften vom Wohnzimmer aus im Live-Ticker verfolgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert