Der Schnee-Räum-Meister macht den Weg frei

Von: gep
Letzte Aktualisierung:
5083872.jpg
Michael Lesmeister mit seinem Räumfahrzeug: In einem Drittel von Freialdenhoven macht er nach Schneefällen den Weg wieder frei. Foto: gep

Freialdenhoven. Wenn Michael Lesmeister (27) sein chinesisches ATV (All Terrain Vehicle) im Winter startet, dann macht er den Weg frei. Aus eigenem Antrieb räumt er seit November in Freialdenhoven ein Drittel der Bürgersteige in der Ortschaft. Die Nachbarn sind natürlich davon angetan, sagt der Berufsfeuerwehrmann, der auf der NATO-Luftwaffenbasis Geilenkirchen-Teveren arbeitet. Manche Freialdenhovener geben ihm sogar „ein paar Euro Spritgeld“.

Alles fing damit an, dass Lesmeter aus einer Konkursmasse das ATV der Marke Linhai günstig ersteigerte. Mit dem zwölf PS starken und robusten Gefährt, das von dem chinesischen Quad-Hersteller Linhai in Kooperation mit dem japanischen Motorradfabrikanten Yamaha gebaut wird, wollte er im Sommer zur Arbeit fahren.

Als nützlich erwies sich das Zubehör: ein Räumschild. Zunächst räumte Lesmeister damit den Bürgersteig vor seinem Haus in der Dorfstraße und dann das Trottoir vor dem Haus seiner Mutter im Schugweg. Irgendwann sagte er sich: „Ob ich nun über die Straße oder das Trottoir fahre, dann räume ich eben die ganze Strecke.“

Für eine Tour durch Freial- denhoven benötigt er etwa 45 bis 60 Minuten. Bei heftigem Schneefall macht er sie zweimal. An Bord ist auch immer eine große Schneeschaufel, um Hauseingänge frei zu machen. Und natürlich räumt er als Mitglied der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr auch die Zufahrt zum Gerätehaus.

Vor allem die ältere Mitbürger wissen sein ehrenamtliches Engagement zu schätzen. „Die Bevölkerung freut sich“, berichtet Ortsbürgermeister Jakob Leipertz. Und zollt Lesmeister Respekt: „Der Jung macht das richtig gut!“

Und das ATV ist vorzüglich für diese Arbeit geeignet. „Wenn ich Allrad einschalte, liegt es wie ein Brett auf der Straße“, erzählt Lesmeister. Frischer Schnee lässt sich jedenfalls „prima räumen“. Nur wenn die Bürgersteige vereist sind, gibt es „Probleme“.

Angesichts der jetzigen Wetterverhältnisse auf der Aldenhovener Platte kann er das Räumschild wohl abmontieren und ein paar Tage in den österrreichischen Bergen entspannen. Dort liegt derzeit noch Schnee.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert