Der Radtouristik-Club ist durch die Jülicher Börde bis in die Nordeifel geradelt

Letzte Aktualisierung:
Radsportvereine
Der Ehrenvorsitzenden Günter Dreßen (l.) nahm die Auszeichnung der erstplatzierten Radsportvereine vor. Foto: Bert Wolters

Jülich. „Auf nach Jülich!“ Unter diesem Motto stand die diesjährige RTF (Rad-Touristik-Fahrt)an, die der Radtourisk-Club-Jülich am vergangenen Sonntag bei sommerlichem Wetter ausrichtete und die ein Erfolg war. Start- und Zielort war die Schule an der Berliner Straße in Jülich.

Gestartet werden konnte zwischen 8 und 11 Uhr. Insgesamt nahmen 406 Teilnehmer, die aus der gesamten Euregio, aber auch aus Köln und Düsseldorf und der weiteren Umgebung anreisten, an der Veranstaltung teil.

Der RTC Jülich bot auch in diesem Jahr wieder vier Strecken mit Längen von ca. 45, 75, 115 und 155 Kilometern an. Die Rundkurse wurden von den Vereinsmitgliedern ausgeschildert und konnten mit dem Rad nachgefahren werden. Die Routen führten durch die Jülicher Börde, die der längeren Strecken sogar bis in die Ausläufer der Nordeifel.

Darüber hinaus wurden die Radsportler sowohl am Startort als auch auf der Strecke an den Kontrollstellen von den RTC-Mitgliedern versorgt. Die Teilnehmer lobten die gute Organisation der Veranstaltung und genossen die abwechslungsreiche, teils anspruchsvolle Tour durch die schönen Landschaften.

Im Vordergrund der Veranstaltung steht vor allem die sportliche Ertüchtigung, weshalb die kürzeren Strecken auch für Familien gut geeignet sind.

Wie in jedem Jahr erhielten die Teilnehmer, die dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) angeschlossenen sind, entsprechend ihrer Kilometerleistung die begehrten Punkte zum Eintrag in ihre Wertungskarten. Am Nachmittag wurden schließlich die teilnehmerstärksten Mannschaften mit einem Pokal geehrt.

Den dritten Platz belegte der Verein RSC Erkelenz mit 17 Teilnehmern, den zweiten Platz der RC 09 Noppenberg mit 18 Teilnehmern und ersten Platz der Verein Schwalbe Eilendorf mit 19 Teilnehmern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert