Der Jülicher Brückenkopf-Park ist sehr „wetterfühlig“

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
9793123.jpg
An Gründonnerstag wurden im Brückenkopf-Zoo die ersten Osterlämmer geboren. Das scheue Soay-Schaf mit dem Muttertier. Foto: Horrig

Jülich. Orkantief Niklas ist nicht ganz spurlos am Brückenkopf-Park vorbei geweht. Am vergangenen Sonntag und am Dienstag musste der Park witterungsbedingt geschlossen werden, denn die Gefahr, dass herabfallende Äste oder umstürzende Bäume Besucher verletzt hätten, war einfach zu groß, berichtete Hans-Josef Bülles am Donnerstag über diese Vorsichtsmaßnahme.

Weiterhin habe es zwar keine größeren Schäden gegeben, ergänzte er, doch ein Sonnenschirm habe sich durch den Winddruck so in den Putz gekrallt, dass diese Stelle ausgebessert werden muss.

Heinz Horrig, der „Chef vom Dienst“ im Brückenkopf-Park, gab bei der Pressekonferenz einen Überblick zu den Besucherzahlen im ersten Quartal. In den ersten drei Monaten wurden insgesamt 9522 Tickets an den Kassen verkauft, das ist ein Plus von 3105 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nach schwachen Januarzahlen legten hier insbesondere der Februar und der März ordentlich zu. In den Zahlen sind auch 444 Besucher aus dem Jufa eingerechnet, berichtete Horrig.

An Dauerkarten für 2015 sind bisher 1583 verkauft worden. „Angesichts der Wetterlage können wir mit diesen Zahlen recht zufrieden sein“, resümiert der „Chef vom Dienst“.

Dem Wetter gelten auch Bangen und Hoffen mit Blick auf das Osterwochenende. Das Animationsteam mit „Frau Frosch“ ist im Park unterwegs und wird unter anderem auch Ostereier verteilen und verstecken.

„Heute ist das erste Osterlamm zur Welt gebracht worden, und es werden noch ein paar mehr“, verkündete Hajo Bülles eine weitere frohe Botschaft aus dem Brückenkopf-Zoo. Dieses und weitere Jungtiere können ebenfalls Ziel eines Osterspaziergangs sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert