Jülich - Der „etwas mutigere Reformator“: Vortrag über Zwingli

Der „etwas mutigere Reformator“: Vortrag über Zwingli

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Es gab nicht nur Luther: Über Ulrich Zwingli, den „mutigeren Reformator“, spricht Pfarrer Dr. Udo Lenzig beim Kulturcafé am Mittwoch, 1. März, 9.30 bis 11.30 Uhr, im Bonhoeffer-Haus.

500 Jahre Thesenanschlag verführen dazu, die Reformation zu einseitig auf Deutschland und Martin Luther zu beziehen. Dabei ist es einer der großen Glücksfälle der Kirchengeschichte, dass zeitgleich und doch weitgehend unabhängig von Luther der gleichaltrige Priester Ulrich Zwingli in der Schweiz die Reformation einführte und dabei in vielen seiner Forderungen über Luther hinausging.

Das Kulturcafé am Morgen öffnet jeden ersten Mittwoch im Monat. Das Team bietet ein Frühstücksbuffet und lädt ein zum gemeinsamem Schlemmen und Gespräch. Es wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert