Linnich - Der erste Höhepunkt der Linnicher Bronk

Der erste Höhepunkt der Linnicher Bronk

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
10176803.jpg
Über den Kirmesplatz führte der Fackelzug in die Linnicher Innenstadt. Foto: Kròl

Linnich. Pünktlich um zwölf Uhr am Samstagmorgen donnerten Böller durch die Stadt und damit war der offizielle Startschuss zur Linnicher Bronk, einem der traditionsreichsten und größten Schützenfeste in der Region gefallen.

Bis zum Fronleichnamstag wird nun das Schützenwesen das Geschehen der kleinen Stadt bestimmen und gleich am ersten Tag lockte einer der Höhepunkte zahlreiche Besucher an. Am Samstagabend stand, wie es Tradition ist, nach der Gefallenenehrung und einem Konzert mit der Blaskapelle St. Josef Breberen-Schümm bei einbrechender Dunkelheit der große Fackelzug mit anschließendem Zapfenstreich auf dem Sportplatz und Königsfeuerwerk auf dem Programm. Der Wettergott war den Vereinigten Schützengesellschaften Linnich in diesem Jahr einigermaßen hold und bei kühlem Wetter konnte dieses Ereignis trocken abgewickelt werden. Zahlreiche Gäste säumten die Straßen, als die Schützenbrüder der Schützengilde, der St. Hubertus-Schützen und der St. Sebastianus-Schützen, die in diesem Jahr mit König Rudi Venrath das Königshaus stellen, durch die Stadt zogen.

Begleitet wurden die Schützenbrüder von den Musikern aus Breberen Schümm, den Trommler und Pfeifercorps aus Dremmen, Kofferen und Schafhausen sowie dem Musikcorps Würm. Mit dabei waren auch wie stets die Blaskapelle Brachelen und das Trommler und Pfeifercorps Brachelen, die im Anschluss den großen Zapfenstreich spielten. Nach dem Feuerwerk traf man sich noch in gemütlicher Runde im Festzelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert