De Familich hat richtig Bock auf Rock

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Unter dem Titel „Bock auf Rock mit de Familich“ findet am Freitag, 2. Mai, ab 20.30 Uhr ein Konzert in der Kneipe des Kulturbahnhofs Jülich statt.

Bereits im Januar trat die Kölner Kult-Band De Familich vor ausverkauftem Haus zum ersten traditionellen Einsingen in den Karneval im Jülicher KuBa an und begeisterte mit ihrem folkloristischen Sound das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Schon damals feilten Cornel Cremer, Leiter des Kulturbahnhofs und Wolfgang Anton, Bandleader der Gruppe, an der Idee, im Frühsommer ein Konzert zu veranstalten, das dem bewährten Familich-Sound eine weitere Dimension hinzufügt: Rock!

In einer Zeit, in der die deutsche Musikszene zunehmend „usjestöpselt“, „usjesteckt“ und oft auch „usjepowert“ die Bühnen der Republik erklimmt, setzt Anton seine Vision von einer härteren Gangart um und verwandelt De Familich in eine laute Großfamilie.

Anton, der in den vergangenen Jahren einige Hits für die Bläck Fööss schrieb (Wenn et Leech ussjingk em Roxy; Loss mer singe; usw.), zog es nach den Karnevalstagen nach Sri Lanka. Dort entstand unter dem Einfluss dieser paradiesischen Idylle ein Haufen neuer Songs. Diese neuen Kompositionen im Breitwand-Sound sind das Rückgrat der Familich-Rock-show am 2. Mai im KuBa Jülich.

Die zusätzlichen Familienmitglieder – verloren geglaubte Vettern und Cousins sechsten Grades – musste der Bandleader nicht lange überreden. Mit von der Partie sind der Aachener Gitarrist Christian Heumann, Vladi Nowakowski (Schröder Roadshow), Ande Roderigo (A Hard Days Night), Christian Hecker (The Piano Has Been Drinking) und der Familich-Sänger Josef Loup.

Die Fans Kölscher Rockmusik erwartet ein denkwürdiger Abend an dem das zusammen wächst, was zusammen gehört: Die Songs eines der ungewöhnlichsten Komponisten der Szene treffen auf eine Band, für die „Cochones“ kein Fremdwort ist.

Einlass: 19.30 Uhr; Beginn: 20.30 Uhr. VVK: 5 Euro zzgl. Geb. / AK: 6 Euro. VVK: Buchhandlung Fischer in Jülich oder im KuBa-Kiosk.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert