Daten im Kriechverkehr

Letzte Aktualisierung:
datenbu
Von dem schnellen DSL-Zugang an seinem Rechner in der Gemeindeverwaltung Aldenhoven kann Dezernent Horst Wassenhoven (r.) in seinem Heimatort Freialdenhoven nur träumen. EDV-Leiter Franz-Josef Krieger findet dagegen im Wohnort Barmen eine optimale Versorgung vor. Foto: Zantis

Aldenhoven. In Zeiten von High-Speed-DSL befinden sich nach wie vor noch viele Gebiete im ländlichen Bereich für einen Zugang zur schnellen Datenautobahn auf einem Stand aus „grauer Vorzeit”.

Auch in der Gemeinde Aldenhoven ist das Problem in den Ortsteilen Siersdorf und Freialdenhoven nach Meinung vieler Betroffener „mitunter eine einzige Katastrophe”.

Mit einer verminderten Bandbreite von maximal 384 Kbit/sec. fühlen sich viele Kunden der Telekom „förmlich an den Rand gedrängt”. In Kenntnis dieses Problems setzt Bürgermeister Lothar Tertel auf die Entschlusskraft der kreisübergreifenden Breitbandinitiative, in der Landrat Wolfgang Spelthahn die Kommunen zum gemeinsamen Vorgehen in dieser Angelegenheit bewegen will.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert