Das Sport- und Bewegungsfest lockt viele an

Letzte Aktualisierung:

Kirchberg. Ein Klettergerüst erklimmen, über eine wackelige Slackline balancieren, Bälle in einen Korb werfen oder mit dem Bobby-Car einen Parcours abfahren. Das alles konnten Kinder beim Sport- und Bewegungsfest des Kindergarten St. Michael in Kirchberg ausprobieren.

Gemeinsam mit der ganzen Familie standen den Kindern die vielen Stationen auf dem Gelände des Kindergartens zur Verfügung. Eingeladen war jeder. Vom Geschwisterkind, über Freunde bis hin zu den Großeltern kamen in den Kindergarten.

Etwa 40 Kinder mit verschiedenen Begleitern nutzten die Gelegenheit zu körperlicher Betätigung. „Das Angebot ist wirklich sehr gut angenommen worden“, freute sich die Initiatorin des Festes, Erzieherin Martina Maas.

Am Ende gibt's Kibaz-Abzeichen

Besonders von den Vätern beteiligten sich viele an dem gemeinsamen Sportnachmittag. „Ich bin froh, auch einmal an einer Veranstaltung im Kindergarten teilnehmen zu können“, äußerte ein Vater, „sonst ist man ja leider im Alltag beruflich zu sehr eingespannt“. Neben den Eltern hatten auch viele Großeltern sichtlich Spaß daran, mit ihren Enkeln die verschiedenen Hindernisse zu überwinden.

Nachdem die Kinder dann alle Stationen erfolgreich absolviert hatten, wurden ihnen von Frau Maas vom Kindergarten Kirchberg und Herrn Sippel vom SV Jülich-Selgersdorf feierlich ihre Urkunden zum bestanden Kibaz-Abzeichen überreicht. Kibaz bedeutet Kinderbewegungsabzeichen des Landes NRW. Voller Stolz präsentierten die Kinder die Urkunden und Medaillen ihren Familien.

Seit letztem Jahr darf sich der Kindergarten in Kirchberg „Bewegungskindergarten“ nennen. Ziel ist es, neben sportlichen Aktivitäten den Kindern in den Gruppen immer die Möglichkeit zu geben, sich zu bewegen. „So können sie ihren Bewegungsdrang besser ausleben“ erklärten die Erzieherinnen des Kindergartens St. Michael. Groß und Klein waren sich einig – es war ein tolles und gelungenes Fest.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert