Das SAMT-Projekt „Haustierhilfe für Senioren“ geht an den Start

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Das SAMT-Projekt „Haustierhilfe für Senioren“ geht am 15. September an den Start. Am Mittwoch stellen die Projektmitarbeiter ihr gemeinsam erarbeitetes Konzept vor.

Hierzu hat Gill Glaze einen Power-Point-Vortrag erarbeitet, anhand dessen Ablauf und Ergebnis präsentiert werden.

Hauptziel des Projektes ist es, ältere Menschen zu unterstützen, in deren Haushalt ein Tier lebt, und die Hilfe bei dessen Betreuung und Versorgung benötigen. Daneben besteht natürlich auch die Hoffnung, dass sich - in der Gewissheit, gegebenenfalls Unterstützung zu bekommen – vermehrt ältere Menschen entscheiden, ein – ebenfalls älteres - Tier aufzunehmen.

Zu diesem Zweck wurde inzwischen mit dem Aufbau eines Netzwerks von freiwilligen Helfern begonnen, die zeitweise bei Bedarf einspringen können. Hier werden natürlich noch tierliebe Menschen gesucht, die den noch kleinen Kreis von Tiersittern und Helfern tatkräftig unterstützen.

Schwerpunkt der Haustierhilfe sind Notfälle, etwa Krankenhausaufenthalte, Kuren, vorübergehende Bettlägerigkeit. Angeboten werden Hilfen wie Fütterung, Spielstunden, Gassigehen, Einkauf von Futter u.ä., Reinigung von Katzenklos und Vogelkäfigen, Fahrten zum Tierarzt.

Potentielle Tiersitter und Helfer können sich ab dem 15. September einen Fragebogen für Angaben zur zeitliche Verfügbarkeit, Mobilität, Hunde- oder Katzenerfahrung, Einsatzradius usw. von der SAMT-Homepage herunterladen: www.s-a-m-t.de .

Tierbesitzer, die Betreuung benötigen, können sich ab dem 15. September, einen Fragebogen für notwendige Informationen rund um Besitzer und Tier wie Futtervorlieben, Medikamentengabe, behandelnder Tierarzt, Hundehaftpflicht von der SAMT-Homepage herunterladen.

Alle weiterführenden Informationen erhalten Interessierte ab Mittwoch ab 19 Uhr im SPD-Büro, Turmstraße in Jülich und ab Freitag, 15. September, auf der Homepage www.s-a-m-t.de oder unter irene.launer-hill@gmx.de; Telefon 02461 342209 Irene Launer-Hill; gillian_glaze@web.de; Telefon 02461-2543 Gill Glaze.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert