Koslar - Das Programm der „Fidele Brüder“ steht

Das Programm der „Fidele Brüder“ steht

Letzte Aktualisierung:

Koslar. Nach einem gelungenen Start in die Session 2016/2017 stellt die GKG „Fidele Brüder“ Koslar ihr weiteres Programm für die laufende Session vor.

Am Sonntag, 8. Januar 2017, um 9.15 Uhr beginnt die „Mundartmesse“ in der St.-Adelgundiskirche in Koslar.

Am Sonntag, 15. Januar, ab 11 Uhr findet das „Karnevalsbiwak“ in der Bürgerhalle Koslar mit vielen befreundeten Karnevalsgesellschaften aus nah und fern.

Am Samstag 11. Februar, ab 19.30 Uhr steigt die „Große Galasitzung“ mit vielen bekannten Künstlern aus der Kölner Karnevalsszene. Es wirken mit: „Bürgergarde Blau Gold“ aus Köln, Wicky Junggeburth, Bruce Kapusta, Peter Kerscher mit seiner Kuh Dolly, Tanzgruppe „Die Schlebuscher“, „Hätzblatt“, Hastenraths Will, Et Klimpermännche Thomas Cüpper, Willi und Ernst, Ne Hausmann Jürgen Beckers, „De Kaafsäck“ sowie das GKG-Tanzmariechen Celina Meurer, Tanzgarde „Magic Stars“, Showtanzgruppe „Magic Diamonds“, Prinzengarde, Senat und Elferrat mit Sitzungspräsident Andreas Steinbusch. Musikalische Begleitung „Musik-Live“ Wolfgang Schiffer.  Der Vorverkauf ist im vollen Gange, Karten mit Platzreservierung nur bei Marco Mundt oder im Internet unter www.gkg-fidele-brueder-koslar.de

Sonntag, 12. Februar, um 14.30 Uhr eröffnet die Kindersitzung. Es wirken mit unter anderem der Kinderelferrat mit Kinderpräsident Max Scheidt, GGS Koslar, Tanzkinder der Viktoria, Tanzgruppe „Mini & Little Diamonds“, Tanzmariechen der GKG und unsere befreundeten Karnevalsgesellschaften.

Am 25. Februar ab 20 Uhr findet der traditionelle „Möhneball“ mit Prämierung der schönsten Kostüme statt.

26. Februar um 13 Uhr startet der große Karnevalsumzug. Aufstellung ab 12:30 Uhr an der Bürgerhalle. Im Anschluss närrischer Ausklang in der Bürgerhalle

Weitere Informationen unter www.gkg-fidele-brueder-koslar.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert