Jülich - Das Piratenschwein begeistert im KuBa

Das Piratenschwein begeistert im KuBa

Von: René Blanche
Letzte Aktualisierung:
9031510.jpg
Viel Seemansgarn, das die Kinder in Jülich begeistert hat: Das Piratenschwein war im Kulturbahnhof zu Gast. Foto: Blanche

Jülich. „Leinen los und Schiff ahoi“, hieß es zuletzt im Jülicher Kulturbahnhof, wo das Aachener „Das Da Theater“ kleine und große Gäste in die Welt der Seebären und Piraten entführte. Das Piratenschwein“, so der Titel des Stücks von Bestsellerautorin Cornelia Funke, handelt von einem ganz besonderen Schwein namens Jule, das die Fähigkeit besitzt, verschollene Schätze aufzuspüren.

Eines Tages wird Jule in einem schwimmenden Fass den beiden gutmütigen Seebären Sven und Pit vor die Füße gespült. Die beiden nehmen das süße, grunzende Schweinchen bei sich auf, doch da Jule in der Lage ist, Schätze zu finden, wird sie bald vom finsteren Piratenkapitän „Knurrhahn“ entführt.

Echte Seemannslieder

Eine turbulente sowie mitreißende Geschichte entspinnt sich, und die beiden Puppenspielerinnen Anne Noack und Katrin Jansen schaffen es immer wieder, jene kleinen begeisterten Zuschauer, die sich alsbald selbst als echte Piraten fühlen dürfen, in die Handlung mit einzubeziehen.

Unterstützt wird die Hochseeatmosphäre vom ausgezeichneten Bühnenbild, dass das Figurentheater noch lebendiger erscheinen lässt. Echte Seemannslieder gehören natürlich auch zur durchweg gelungenen Inszenierung von Maren Dupont und werden von den kleinen Theaterfreunden lautstark mitgesungen.

Am Ende des Stücks wird alles gut. Sven und Pit gelingt es, das Schwein aus den Fängen der bösen Piraten zu befreien, und das Aachener Das Da Theater, das im Frühjahr bereits mit Paul Maars „Sams“ die Zuschauer im KuBa begeisterte, darf sich erneut über herzlichen Beifall freuen.

Bei der Auswahl des Stücks wurde erneut ins Schwarze getroffen, und so darf sich das Publikum auf ein baldiges Wiedersehen mit den Aachener Schauspielern freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert