Das Kreisjahrbuch 2013 ist fertig

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
Das neue Kreisjahrbuch ist fer
Das neue Kreisjahrbuch ist fertig: Ludger Dowe, Gerda Kückhoven, Guido von Büren, Heinz Bielefeldt, Verleger Bernd Hahne und Landrat Wolfgang Spelthahn (von links) stellten das 200 Seiten starke Werk im Kreishaus vor. Foto: Johnen

Kreis Düren. Es ist vollbracht. Wieder einmal: Das neue Kreisjahrbuch 2013 liegt druckfrisch vor, die ehrenamtlich tätige Redaktion um Ludger Dowe hat erneut ganze Arbeit geleistet.

„Ich kann Ihnen nur zu diesem gelungenen Werk gratulieren. Nirgendwo sonst ist ein Buch mit einer solchen Zusammenstellung zu bekommen”, sprach Landrat Wolfgang Spelthahn den 18 Autoren des 200 Seiten starken Jahrbuchs seinen Dank aus. Der Schwerpunkt der Ausgabe für das Jahr 2013 liegt auf der Wasserwirtschaft im Kreis Düren - von der Römerzeit bis zum aktuellen Streit um das Rurwehr bei Linnich-Rurdorf. Hinzukomme der chronologische Rückblick auf Geschehnisse im Kreis und den Kommunen. „Wer ein Nikolausgeschenk sucht, liegt mit dem Kreisjahrbuch richtig”, rührte Spelthahn die Werbetrommel.

Das Konzept sieht vor, neben maximal sechs Beiträgen zum Themenschwerpunkt auch Geschichten „abseits des Mainstreams” aufzugreifen”, stellte Bernd Hahne, Mitglied des Redaktionsteams und Verleger, die Idee hinter dem Werk vor. So finden sich im aktuellen Kreisjahrbuch beispielsweise ein Bericht über den Wasserschulgarten im Brückenkopf-Park, eine Dokumentation über die Wassertürme im Kreis Düren und eine Abhandlung über die Anfänge der organisierten Trinkwasserversorgung im 19. Jahrhundert - aber auch ein hochaktueller Blick auf die Mystikerin Christina von Stommeln und eine Untersuchung zu „Marine-Manie und Propaganda-Aktivitäten des Deutschen Flottenvereins in Düren”.

Anhand des Aufsatzes über eine Mikwe, ein rituelles jüdisches Tauchbad, in Aldenhoven und den Versuch Ewig-Gestriger, die angebrachten Hinweisplaketten zu zerstören, lässt sich auch ableiten, was bürgerschaftliches Engagement im Kampf gegen Rechts ausmacht.

„Eines ist schon heute klar: Uns werden die Themen für die kommenden Ausgaben nicht ausgehen”, kündigte Bernd Hahne an. Das nächste Redaktionstreffen sei bereits geplant. Nach dem Jahrbuch ist vor dem Jahrbuch.

Ab sofort im Buchhandel erhältlich:

Das Kreisjahrbuch 2013 (ISBN 978-3-942513-08-1) ist ab sofort kreisweit im Buchhandel erhältlich. Eine Ausgabe kostet zehn Euro, das Buch erscheint in einer Auflage von 2500 Stück.

Mitte der 90er Jahre musste der Kreis den Druckkostenzuschuss für das Buch streichen. Eine ehrenamtlich tätige Redaktion ist derzeit für die Erstellung des Jahrbuchs zuständig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert