Das Kaiserfest in Kofferen ging über vier volle Tage

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
14967694.jpg
Im Mittelpunkt der Kirmes standen das Kaiserpaar Walter und Regina Müller (m.), das Prinzenpaar Dennis Freialdenhoven und Alicia Grafenhorst (l.) sowie das Schülerprinzenpaar Leon Herbst und Luisa Pomplun. Foto: Król

Kofferen. Die St.-Margaretha-Schützen Kofferen hatten nicht nur ein Kaiserpaar als Regenten, sondern auch das passende Kaiserwetter. Im Blickpunkt der Kirmes standen das Kaiserpaar Walter und Regina Müller, Prinzenpaar Dennis Freialdenhoven und Alicia Grafenhorst sowie Schülerprinzenpaar Leon Herbst und Luisa Pomplun.

Einer der Höhepunkte war der Festzug zu Ehren der Majestäten. Angeführt vom Trommlerkorps Kofferen, mit dem Musikverein Lövenich, dem Trommler- und Pfeiferkorps Körrenzig und der Blaskapelle Oidtweiler bewegte sich der Zug durch den Ort. Die St. Margaretha Schützen begrüßten zudem die befreundeten Bruderschaften St. Hubertus Gevenich und St. Sebastianus Müntz als Gäste.

Höhepunkt war die Parade in der Ortsmitte. Dem Festzug folgte ein Konzert der Blaskapelle Oidtweiler im Festzelt. Den Ausklang besorgte das Duo Manfred und Alex. Mit Kirchgang und Gefallenenehrung hatte der Tag begonnen. Es folgte ein Frühschoppen mit dem Musikverein Lövenich, der auch den Rahmen für Ehrungen bot.

Für besondere Verdienste zeichneten Brudermeister Alex Bongartz und Theo Chojnowski vom Dekanatsvorstand Theo Krichel und Walter Müller mit dem Hohen Bruderschaftsorden aus. Andreas Kirchel erhielt für 60-jährige Treue eine Auszeichnung, ebenso Manuel Rodriguez für 25-jährige Mitgliedschaft. Für ihr zehnjähriges Fahnenschwenker-Jubiläum wurden Roman Schmitz, Marco und Dennis Freialdenhoven ausgezeichnet.

Der Eröffnungsball mit „Taktvoll“ im Festzelt am Schroof war bereits ein voller Erfolg. Der setzte sich am Montag mit dem Klompenball, der feierlichen Krönung der Prinzen und dem Ball im Festzelt fort. Am Dienstag fand die Kirmes mit dem Königsball ihren würdigen Abschluss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert