Jülich - Das hohe Fest am Rande des Scheiterns: „Weihnachten bei Familie Franzen“

WirHier Freisteller

Das hohe Fest am Rande des Scheiterns: „Weihnachten bei Familie Franzen“

Von: mio
Letzte Aktualisierung:
9074155.jpg
Das erste Semester der Schauspielschule Aachen stellte „Weihnachtsabend bei Familie Franzen“ vor. Eine erneute Aufführung ist am Samstag geplant. Foto: M. Otto

Jülich. Was tun, wenn am Weihnachtsabend der betrunkene Großvater das Fest an den Rand des Scheiterns bringt? Mit „Weihnachtsabend bei Familie Franzen“ stellte das erste Semester der Schauspielschule Aachen in der Stadtbücherei vor, wie solche Familienkatastrophen gemeistert werden können.

„Wir wollen in dem szenischen Spiel zeigen, wie die normale Familie solch ein Weihnachtsfest feiert“, gab René Blanche, seines Zeichens zusammen mit Andrea Royé Schulleiter der Schauspielschule Aachen, an.

Die Studenten, die seit vier Monaten in ihrer Ausbildung sind, zeigten auf der Bühne mit gesprochenem Text, wie Mutter und Großmutter versuchen, den Abend in Disziplin und Ordnung zu gestalten. Jedoch möchte der Großvater nicht auf seinen Weinbrand verzichten und tauscht im Suff den Geschenkesack gegen den Hausmüll. Nichtsdestotrotz kann der Abend gerettet werden, und „es war dann doch ein schönes Weihnachtsfest“.

Auch von einem übergroßem Printenmann und der Blumendekoration, die sich zwischenzeitlich verabschiedeten und auf dem Boden zerschellten, ließen sich die insgesamt sechs Schauspieler nicht aus der Fassung bringen und machten munter weiter. „Erst habe ich versucht, das Geräusch zu unterdrücken, als alles auf den Boden fiel“, lachte Mirko Alles, der den Großvater Erich spielte. Man müsse aber bei solchen Pannen einfach weiter machen, fügte er hinzu.

„Die Schauspieler machen ihre Sache schon ganz toll“, kommentierte René Blache stolz die Leistung seiner Schützlinge. Weiter sei es Tradition, dass immer das erste Semester dieses Stück einem Publikum präsentiere. Dieses Jahr in der Stadtbücherei Jülich.

Marijke Siemens, die die kleine Tochter während des Spiels darstellte, geht in dem Schauspiel völlig auf und beschrieb ihre Rolle: „Als Kind möchte ich einfach nur, dass es allen gut geht.“ Natürlich nehme sie in dem Alter des Kindes das ganze Spektakel noch nicht so ernst und versuche, dies auch dem Publikum zu vermitteln.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Kunst im Advent wird die Schauspielschule Aachen das Stück „Weihnachtsabend bei Familie Franzen“ nochmals am Samstag, 13. Dezember, um 17 Uhr in der Stadtbücherei aufführen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert