Kinofreisteller

Christian Canzler wechselt von Titz nach Kerpen

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
11812932.jpg
Christian Canzler wechselt von Titz nach Kerpen. Foto: hfs.

Titz. Der Titzer Beigeordnete Christian Canzler ist am Dienstagabend zum neuen 1. Beigeordneten der Kolpingstadt Kerpen gewählt worden. Der 42-Jährige wurde von einem Mehrparteienbündnis unterstützt (CDU, FDP, Bürgerbündnis Kerpen/Piraten) und erhielt 24 von 45 Stimmen.

Die Wahlzeit des Christdemokraten in Titz läuft eigentlich bis 31. Mai 2018, er wird aber nun aller Voraussicht nach im Frühsommer die neue Stelle im Rhein-Erft-Kreis antreten. Das wirft die Frage auf, wie es in der Landgemeinde im Kreis Düren weitergeht.

Der Titzer Bürgermeister Jürgen Frantzen sagt: „Das ist eine Aufgabe des Gemeinderates.“ Gleichwohl bezieht der Verwaltungschef Position und spricht sich erneut für einen Wahlbeamten aus, obschon die Stelle auch von einem Laufbahnbeamten bekleidet werden könnte. „Damit haben wir doch gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Frantzen. Und: Beide Lösungen kosten gleich viel.

Von daher regt der Bürgermeister eine Ausschreibung im März an, um die Beigeordnetenstelle wiederzubesetzen. Sollte die Politik zustimmen, wäre die Wahl eines Nachfolgers in der Ratsitzung am 19. Mai möglich. Zur Wahl Canzlers sagte Frantzen: „Ich freue mich sehr für ihn und bin mir sicher, er macht den neuen Job genauso gut wie den bisherigen.“ Christian Canzlers Kommentar: „Natürlich freue ich mich, aber ich gehe auch mit einem weinenden Auge. Titz ist mir ans Herz gewachsen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.