Linnich - Chöre singen von Weihnachten

Chöre singen von Weihnachten

Von: kr
Letzte Aktualisierung:
11475896.jpg
Die vier Chöre des Linnicher Stadtgebietes stimmten mit ihrem traditionellen Weihnachtskonzert auf das kommende Fest ein. Foto: Kròl

Linnich. Zum 24. Mal hatten die Chöre des Linnicher Stadtgebiets zu ihrem großen Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche St. Martinus Linnich eingeladen. Für viele Menschen gehört diese traditionelle Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit einfach dazu und gerne lassen sie sich von der Musik und dem Gesang auf das kommende Fest einstimmen.

„Lassen Sie den Schein der Freude auf sich wirken und nehmen Sie etwas vom Glanz der Weihnacht mit nach Hause“, bat Luise Ludwig, die im Namen der Sänger und Sängerinnen die zahlreichen Zuhörer in der voll besetzten Pfarrkirche begrüßte. Sie wies außerdem darauf hin, dass zum Ende des Konzerts um eine Spende gebeten werde, die in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Linnich, Löschzug 1 ging. Die jungen Floriansjünger wünschen sich schon lange die nötige Ausrüstung für ihr Zeltlager.

Mit viel Liebe und Sorgfalt hatten die vier beteiligten Chöre ein abwechslungsreiches vorweihnachtliches Programm zusammengestellt. „Macht hoch die Tür“, dieses klassische Adventslied bildete den Auftakt, das Gemeinde und Chöre gemeinsam sangen.

Der evangelische Singkreis unter der Leitung von Youna Park eröffnete mit einigen traditionellen Weihnachtsliedern das Programm. Dazu hatte sich die Chorleiterin wieder Unterstützung bei ihren koreanischen Freunden gesucht. Als Solisten stützten Hyemin Jeong und Seung Bin Lee die Sängerinnen, die am Klavier von Yuna Kim begleitet wurden.

Als besonderer Überraschung hatte sie mit Amelie, Leonie und Hannah drei kleine Nachwuchssängerinnen mitgebracht, die sich sofort in die Herzen der Zuhörer sangen.

Die Kantonistin und Organistin der evangelischen Kirche leitet außerdem den Gospelchor „Good News“, der den Schlusspunkt unter dieses Konzert setzte. Auch hier waren ihre koreanischen Gäste mit dabei. „Hark The Herald-angels Sing“ von Mendelssohn Bartoldy, „Star Carol“ von John Rutter und „A Prayer for Peace“ waren ihre gelungenen Beiträge zu diesem Konzert.

Dem traditionellen Chorgesang hat sich der Linnicher Männergesangverein unter der Leitung von Maria Mironova verschrieben. „Fröhliche Weihnacht überall“, wünschten sie ihren Zuhörern. Beim „Weihnachtsgesang“ von A. Adam begeisterte wieder ihre Chorleiterin mit einem Solobeitrag und zum Abschluss unternahmen sie mit der „Weißen Weihnacht“ von I. Berlin einen kurzen, aber gelungenen Ausflug in den Jazz.

Kirchliche Advents- und Weihnachtsliedern hatte der Kirchenchor St. Martinus Linnich unter der Leitung von Ralph Over einstudiert. Mit „Gott kommt zu uns“ von Helmut Hoffmann, „Gott hat mir einen Engel gesandt“ von Thomas Gabriel, Text Eugen Eckert und „Advent“ von Theo Vlora stimmten sie gefühlvoll auf das Fest ein.

Bereichert wurde das Konzert außerdem von Thomas Offergeld an der Orgel mit der „Fuge sopra il magnificat BWV 7333“ von Bach sowie „Creator alme siderum“ von Duprè. Die Textmeditationen wurden vorgetragen von Pfarrer Jürgen Frisch und seiner evangelischen Amtskollegin Wiebke Harbeck. Mit dem gemeinsamen Lied von Gemeinde und Chören endete das Konzert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert