Jülich - Charly-Club: Die ehemaligen „Zehner“-Recken feiern Jubiläum

Charly-Club: Die ehemaligen „Zehner“-Recken feiern Jubiläum

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
15880639.jpg
Die Mitglieder des Charly-Club verbrachten einen schönen Abend in gemütlicher Runde. Foto: Kròl

Jülich. Vor 45 Jahren, genau am 4. Dezember 1972, wurde im Jülicher Lokal „Zum Fäßchen“ der Charly-Club aus der Taufe gehoben, benannt nach dem Wirt des Lokals Charly (Karl) Winkold.

Als Gründungsmitglieder fungierten Helmut Lohn, Günther Kuhn, Christian Wirtz, Wolfgang Steinbiß, Reinhard Schilde, Hubert Oellers, Joseph Krott, Paul–Hubert Schopen, Andreas Heck und Arno Bittmann. Später stießen noch Norbert Dolfus und Paul Horst Schnitzler hinzu.

Der Charly-Club hatte sich seit Beginn die Förderung der Geselligkeit und Austausch über Sport-, Gesellschafts- und Politikereignisse auf die Fahne geschrieben.

Anlässlich seines 45-jährigen Bestehens fand nun die Jahreshauptversammlung im Hotel-Restaurant „Drei Musketiere“ statt. Der langjährige Vorsitzende Norbert Dolfus hieß die Anwesenden willkommen, und natürlich gedachte man auch der sechs bereits verstorbenen Freunde.

Geschäftsführer Günther Kuhn, der sein Amt seit der Vereinsgründung innehat, ließ das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf das kommende Jahr. Alljährlich veranstaltet der Club Ausflüge, Reisen und Besichtigungen. So ging es zum Beispiel an den Rhein, zur Mosel oder zur Nordseeinsel Norderney. Man unternahm Skitouren und besuchte Bundesligaspiele, Europa- und Weltmeisterschaftspartien.

Die Krönung war jedoch ein gemeinsamer Überraschungsbesuch der Clubmitglieder und ihrer Ehefrauen anlässlich des 70. Geburtstages des Mitgliedes Joseph Krott im österreichischen Kaprun. Die Mitglieder des Charly-Club verbrachten einen schönen Abend in gemütlicher Runde und hoffen alle auf ein langes Bestehen ihrer Gemeinschaft bei guter Gesundheit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert