Buntes Fest der Kulturen

Letzte Aktualisierung:
kulturfestbu
Mit traditioneller afrikanischer Flechtfrisur macht das Spektakel auf dem Marktplatz gleich doppelt so viel Spaß. Foto: Gottfroh

Jülich. Farbenfrohes Multikulti herrschte rund um den Jülicher Marktplatz beim „Fest der Kulturen”. Mit nur wenigen Schritten konnten hunderte Besucher in einer farbenfrohen Kulisse Kontinente überbrücken und Ländergrenzen überschreiten.

Von „Bella Italia” über China, Venezuela und Marokko nach Polen reichte das kulturelle Angebot beim Fest.

Besucheransturm

Teilnehmer aus 27 Nationen präsentierten sich bei dem bunten Spektakel in der Herzogstadt mit internationalem Kunsthandwerk, kulinarischen Leckerbissen und landestypischer Kultur und verliehen der Herzogstadt mehr als nur ein wenig Samba, Salsa und Reggae-Schick.

„Mit diesem Ereignis sind wir dem Wunsch vieler Mitbürger nachgekommen, einmal gemeinsam ein großes Fest zu feiern. Und wie man sieht, hat es sich gelohnt - der Besucheransturm ist riesig”, freute sich Katarina Esser, vom Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung.

Was sich dem Besucherauge bot, war ein bunter Basar, auf dem verschiedene Nationen das Publikum in ferne Länder entführten. Herzschlag des Geschehens war die große Showbühne, auf der ein Nationen-übergreifendes Programm begeisterte.

Zu fetzigen Trommelrhythmen von Kader Camera und seiner afrikanischen Trommelgruppe ließen die Jülicher vor der Bühne die Hüften kreisen; Tanz und Musik aus aller Welt vermischte sich zu einem einzigartigen Showprogramm und bot den Herzogstädtern einen Einblick in andere Kulturen und Traditionen.

Ob albanische oder türkische Folklore, tamilische und chinesische Volkstänze, Kung Fu oder aufregender Bauchtanz wie aus den Märchen aus 1001 Nacht - alle teilnehmenden Nationen hatten dem staunenden Publikum eine Menge zu bieten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert