Bürgermeisterwahl Aldenhoven: Leserforum am 23. September

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
8551378.jpg
Lothar Tertel ist seit sieben Jahren Aldenhovens Bürgermeister. Foto: Wolters
8551377.jpg
CDU-Ratsherr Ralf Claßen strebt den Chefposten im Rathaus an. Foto: Wolters
8551374.jpg
Die SPD setzt auf den parteilosen Stephan Spaltner. Foto: Wolters

Aldenhoven. Bevor die Aldenhove-ner Bürger am 28. September die Wahl haben, wer künftig ihr Bürgermeister sein wird, können sie die drei Kandidaten am Dienstag, 23. September, ab 19 Uhr in der Aula der Ganztagshauptschule Aldenhoven, Schwanenstraße 6, im direkten Vergleich unter die Lupe nehmen: beim Leserforum unserer Zeitung.

Amtsinhaber Lothar Tertel (57) stellt sich im Rededuell den Herausforderern Ralf Claßen (50) von der CDU und dem parteilosen Stephan Spaltner (49), den die SPD als Kandidat für das Bürgermeisteramt nominiert hat. Nachdem die Kandidaten im Wahlkampf Klinken geputzt und sich und ihre Ideen ausführlich der Bürgerschaft vorgestellt haben, wird ihnen beim „Dreikampf“ von unserem Regionalredakteur Thorsten Pracht als Moderator thematisch breit angelegt auf den Zahn gefühlt.

Was kann die Gemeinde tun, um ihre Finanzmisere zu beenden? Welche Zukunftsperspektiven (Wohngebiete, Gewerbe) hat die Kommune, und wo muss künftig mehr getan werden, könnten einige Fragen an die drei Kandidaten lauten. Auch der Bereich Bildung und Ausbildung, die interkommunale Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen oder der viel zitierte demografische Wandel sind Themenfelder, die an diesem Abend sicher behandelt werden.

Aber nicht allein unser Redakteur hat einen Themen- und Fragenkatalog im Gepäck, auch unsere Leserinnen und Leser sind herzlich eingeladen, mit den Kandidaten zu diskutieren und ihnen Fragen zu stellen, die zweckmäßigerweise auch von allen Dreien beantwortet werden können, um einen Vergleich zu ermöglichen.

Fragen vorab oder vor Ort

Zu diesem Zweck kann die Veranstaltung in der Hauptschulaula vor Ort besucht werden, es ist aber auch möglich, der Lokalredaktion Jülich vorab die Fragen zukommen zu lassen, die sammelt und sortiert. Senden Sie dazu bitte ihr Anliegen unter Angaben Ihres Namens und des Wohnortes an die Lokalredaktion Jülich: per E-Mail an lokales-juelich@zeitungsverlag-aachen.de oder per Fax unter 02461/995749.

Natürlich wird es auch bei der Diskussionsveranstaltung möglich sein, in einem gewissen Zeitrahmen Fragen aus dem Publikum beantworten zu lassen.

Bei der Bürgermeisterwahl vor sieben Jahren wurde der Nachfolger von Emil Frank gesucht, der seinerzeit die heute nicht mehr geltende Altersgrenze erreicht hatte. Als sein Nachfolger wurde der vom CDU-Gemeindeverband Aldenhoven unterstützte damalige Kämmerer Lothar Tertel überraschend deutlich mit 62,1 Prozent der Stimmen gewählt. Dahinter folgten SPD-Kandidat Raoul Pöhler (34,7) und Ingo Haller (3,2) von der NPD unter ferner liefen. Die Wahlbeteiligung betrug 2007 59 Prozent.

Wie die Bürgermeisterwahl diesmal ausgeht, wird der Abend des 28. September zeigen. Wenn keiner der drei Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht, folgt am 12. Oktober die Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten, die die meisten Stimmen erreicht haben. Die Amtszeit des Bürgermeisters beginnt bereits am 21. Oktober.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert