Bürgermeister Ralf Claßen ist jetzt auch im Ortsverband die Nr. 1

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
10376742.jpg
Die ersten Glückwünsche für die Neugewählten kamen von Josef Wirtz MdL an Ralf Claßen, Dennis Stötzer und Georg Krapp (v.l.). Foto Greven Foto: Greven

Niedermerz. Im CDU-Gemeindeverband Aldenhoven drängt die junge Generation nach vorne. Bei den Vorstandswahlen zeigte sie sich bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Eigentlich sollten diese Wahlen bereits vor zwei Monaten stattfinden. Aber der plötzliche Tod des langjährigen Vorsitzenden Leo Neulen machte neue Überlegungen notwendig. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Bürgermeister Ralf Claßen, leitete die gut besuchte Versammlung und stellte das erfolgreiche Wirken von Leo Neulen im Gemeinderat in den Vordergrund.

„Er war ein Mann des Ausgleich“ und habe wesentlich dazu beigetragen, dass es im Gemeinderat zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit aller politischen Gruppierungen gekommen sei. Das finde seinen Niederschlag in den Abstimmungen und nicht zuletzt auch in der Wahl von Klaus Dieter Drehsen zum 1. Stellvertretenden Bürgermeister. Im Rathaus sei Routine und gute Zusammenarbeit eingekehrt.

Die gut vorbereiteten Vorstandswahlen gingen zügig über die Bühne. Ausnahmslos wurden die Vorschläge akzeptiert und nahezu einstimmig mitgetragen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Ralf Claßen gewählt. 1. Stellvertreter ist nun Fraktionsvorsitzender Georg Krapp, 2. Stellvertreter Daniel Wondra. Als Schriftführer wurde Dennis Stötzer bestätigt. Dem Gemeindeverbandsvorstand gehören neun Beisitzer an: Hanne Breuer, Michaela Stier, Klaus-Dieter Drehsen, Franz-Josef Errens, Willibert Kieven, Gabriele Kropp, Heinz Jakob Sauer, Willi Kleiker und Sebastian Schneiders.

Nach Ergänzung der Tagesordnung wurden vier Delegierte für den Kreisparteitag gewählt: Hans Ackens, Hanne Breuer, Klaus Dieter Drehsen und Gabriele Kropp, dazu noch sieben Ersatzdelegierte.

Zwischen den einzelnen Wahlgängen berichteten Josef Wirtz MdL über Neuigkeiten aus dem Landtag sowie Ralf Claßen, Georg Krapp und Hans-Josef Königstein über die Arbeit in Gemeinderat und Kreistag.

Josef Wirtz überbrachte die Grüße des verhinderten Kreisvorsitzenden Thomas Rachel und bat die CDU um dieselbe Geschlossenheit und Unterstützung bei der Wahl von Wolfgang Spelthahn wie bei Ralf Claßen.

Georg Krapp und Ralf Claßen blickten auf eine erfolgreiche Rats-arbeit, die sich nicht allein auf Bestandsverwaltung beschränke, sondern auf die Verwirklichung von Visionen. Beide berichteten über interessante Neuigkeiten aus der letzten Ratssitzung, unter anderem über die städtebauliche Entwicklung der Freiflächen an der Niedermerzer Straße.

Was im Wahlkampf versprochen worden sei, stehe vor der Verwirklichung. Inzwischen gebe es eine Vielzahl externer Betriebe, die den Wert des Standortes Aldenhoven an der Autobahn erkannt haben und sich um Ansiedlung bemühen. Für die Verwirklichung dieser Ziele brauche man auch den Landrat. Hans-Josef Königstein und Ralf Claßen warben für eine Unterstützung von Wolfgang Spelthahn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert